Seiteninhalt
31.07.2018

Banner weist den Weg in die Theatergassen

Geschäfte starten Werbemaßnahme zur Wegeführung über die Generalsgasse

Seit einigen Monaten schon ist der altbekannte Hauptzugang zu den Theatergassen in der Langen Straße wegen einer Baumaßnahme gesperrt. Das spüren die Geschäfte in den Theatergassen deutlich. Laufkundschaft geht verloren, denn viele kennen den alternativen Zugang über die Generalsgasse oder den Zinkenwörth nicht. Das soll sich jetzt ändern. Mit einem quer über die Lange Straße gespannten Werbebanner werden Passanten auf diese Zugangsmöglichkeit aufmerksam gemacht.

Am Montagabend (30. Juni) wurde das Banner der Interessengemeinschaft (IG) Theatergassen angebracht. Neben einem deutlich sichtbaren Pfeil in Richtung Generalsgasse enthält es eine Übersicht des Angebotes an Geschäften und Dienstleistern in den Theatergassen für potenzielle Kunden. Vom Reisebüro bis hin zu Bekleidungsgeschäften ist für jeden etwas dabei.

Die Anlieger der Langen Straße und der Theatergassen leiden seit längerer Zeit unter den Auswirkungen der beiden Baustellen in der Langen Straße. Bald können Gewerbetreibende und Anwohner ein wenig durchatmen. Das Quartier an den Stadtmauern soll Ende des Jahres eröffnen. Zu diesem Zeitpunkt soll auch der Durchgang zu den Theatergassen wieder teilweise geöffnet werden. Zwar besteht die dortige Baustelle noch fort, aber zumindest können Passanten wieder den bekannten Weg nutzen.

Als positiven Nebeneffekt der Baustellen sieht die IG Theatergassen das gute Zusammenspiel von IG Theatergassen, IG Lange Straße, Mediengruppe Oberfranken, Stadtsparkasse, Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung. Alle gemeinsam stehen für die Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt.