Seiteninhalt

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 hat die Stadt Bamberg ein Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gebildet. Damit soll in Bamberg eine stärkere Bürgerbeteiligungskultur etabliert werden. Mit der neuen Organisation der Bürgerbeteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger in die politischen Entscheidungs- und Planungsprozesse noch besser und vor allem rechtzeitig eingebunden werden. Das Beteiligungskonzept sieht vor, dass sich möglichst viele Bürger beteiligen, untereinander ins Gespräch kommen und auch unterschiedliche Interessen einbringen können. Erarbeitet werden sollen so Lösungen, die möglichst vielen gerecht werden. Das neue Amt setzt sich aus der neu geschaffenen Abteilung für Bürgerbeteiligung, der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Sachgebiet Bürgeranliegen und Beschwerdemanagement, beides bisher Teile des Bürgermeisteramts, zusammen.  

Nachrichten

Planungsdialog Illustration
Zweiter Planungsdialog mit der Bürgerschaft findet digital statt Wie, wo und in welchem Umfang kann Bamberg zukünftig wachsen? Wie kann sich das Gewerbe ... mehr
Region Schweinfurt und Stadt Bamberg vereinbaren engen Austausch im Konversionsprozess
Eine Zusammenarbeit bei vergleichbaren Aufgabenstellungen ist vorgesehen Region Schweinfurt/Bamberg Der Austausch über die Planungen der jeweiligen Konversionsflächen stand im Mittelpunkt eines Treffens ... mehr
Winterpause im Gärtner- und Häckermuseum (Foto: Stadt Bamberg / Diana Büttner)
Wiederöffnung am 8. April 2022 geplant Am vergangenen Samstagmorgen in der Gärtnerstadt trafen sich bei kalten 4 Grad Celsius Vereinsmitglieder und die Gartengruppe im Freilichtbereich des Gärtner- ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21... 464 | > | >>

Themen