Seiteninhalt

Alles Wichtige zu Corona

Welche Regelungen gelten aktuell in der Stadt Bamberg?

Ab Mittwoch, 24.11.2021 gelten bayernweit folgende Regelungen (Stand: 24.11.2021): https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

2Gplus (Zugang nur für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem negativem Schnelltest)

  • indoor u. a. Kulturveranstaltungen (Kino, Museen, Messen, Ausstellungen, Oper, Theater, Konzerte etc.), Gedenkstätten, Sportstätten, Sportveranstaltungen (als Zuschauer), Freizeiteinrichtungen (z. B. Bäder, Thermen, Saunen, Ausflugschiffe, Fitnessstudios, Führungen, Freizeitparks, Spielhallen, Indoorspielplätze etc.), Spielhallen, private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten (z. B. Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage etc. - soweit nicht Gastronomie)
  • Für die hier Beschäftigten gilt weiterhin 3G-Plus (nicht geimpfte oder genesene Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und Ehrenamtliche mit Kundenkontakt benötigen an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche einen negativen PCR-Test bzw. alternativ einen täglichen Schnelltest oder einen Selbsttest unter Aufsicht).).
  • ausgenommen: Privaträume, Handel, Gottesdienste sowie Versammlungen im Sinne von Art. 8 Grundgesetz, Kinder, die noch nicht eingeschult sind und Schüler:innen (gelten mit Blick auf die regelmäßigen Tests in der Schule als getestet)

2G (Zugang nur für Geimpfte und Genesene)

  • indoor u. a. Gastronomie, Beherbergungen, Musikschulen, Fahrschulen, Hochschulen, Körpernahe Dienstleistungen, Bibliotheken
  • Für die hier Beschäftigten gilt weiterhin 3G-Plus (nicht geimpfte oder genesene Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und Ehrenamtliche mit Kundenkontakt benötigen an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche einen negativen PCR-Test bzw. alternativ einen täglichen Schnelltest oder einen Selbsttest unter Aufsicht).).
  • ausgenommen: Privaträume, Handel, Gottesdienste sowie Versammlungen im Sinne von Art. 8 Grundgesetz, Kinder, die noch nicht eingeschult sind und Schüler*innen (gelten mit Blick auf die regelmäßigen Tests in der Schule als getestet)

Besuch Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser: 3G-Grundsatz gilt inzidenzunabhängig. Gilt auch für Kinder älter als 6 Jahre, die noch nicht eingeschult sind sowie außerhalb der Schulferien. Zutritt nur durch Nachweis eines negativen Schnelltests.

  • Aktuell: Besuchsverbot in den Kliniken der Sozialstiftung Bamberg!

Betriebe: Es gilt die Zugangsregelung „3G“ (Geimpft, Genesen oder Schnell- oder PCR-Test), das betrifft auch alle Beschäftigten, die während ihrer Arbeit Kontakt zu anderen Personen haben (egal ob Kunden, andere Beschäftigte oder sonstige Personen).

Clubs, Diskotheken und Schankwirtschaften: werden geschlossen

Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen („öffentliche Festivitäten“) bleiben weiterhin untersagt.

FFP2-Maskenpflicht

  • unter freiem Himmel: generell keine Maskenpflicht. Ausnahme: bei größeren Veranstaltungen (ab 1.000 Personen) besteht Maskenpflicht.
  • in geschlossenen Räumen: generelle Maskenpflicht. Ausnahme: Privaträume, außerdem der Platz in der Gastronomie sowie jeder festzugewiesene Sitz- oder Stehplatz, wenn er zuverlässig den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen festen Plätzen einhält, die nicht mit eigenen Haushaltsangehörigen besetzt sind. Für Beschäftigte gelten wie bisher auch die arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen.
  • Schulen: Stoffmaske in der Grundschule, im Übrigen medizinische Maske

Gastronomie: 2G-Grundsatz; Sperrstunde ab 22 Uhr bis 5 Uhr

Gottesdienste und Versammlungen indoor nach Art. 8 GG

  • keine Beschränkungen der Personenzahl, wenn nur Geimpfte, Genesene oder Getestete teilnehmen (3G-Grundsatz); andernfalls: Beschränkungen nach Platzangebot wie gehabt.
  • allgemeine Maskenpflicht
  • kein Gesangsverbot bei Gottesdiensten

Handel und Dienstleistungen: pro Kunde 10 qm Verkaufsfläche; FFP2-Maskenpflicht

Hochschulen, Fahrschulen, Musikschulen, Volkshochschulen: 2G-Grundsatz

Hotellerie, Beherbergung: 2G-Grundsatz. Im Übrigen gelten die allgemeinen Regelungen insb. zur Maskenpflicht.

Kinderbetreuungseinrichtungen

  • Normalbetrieb in festen Gruppen
  • Angebot für dreimal wöchentliche Testungen für betreute Kinder: wird im neuen Kitajahr 2021/2022 bis Ende des Jahres 2021 in Kooperation mit den Apotheken fortgesetzt.
  • bei Infektionsfall: Quarantäne mit Augenmaß
  • Zugang für nicht geimpfte und nichtgenesene Beschäftige und Dritte nur mit tagesaktuellem negativen Schnelltest (gilt auch für Schulen)

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte bzw. Nichtgenesene

  • maximal fünf Ungeimpfte aus zwei unterschiedlichen Haushalten. Kinder unter 12 Jahren werden nicht dazu gezählt, ebenso wie geimpfte und genesene Personen.

körpernahe Dienstleistungsbetriebe: 2G-Grundsatz; Ausnahme: medizinische und therapeutische Dienstleistungen

Kultur und Sportveranstaltungen (z. B. Theateraufführungen, Sportveranstaltungen, Freizeiteinrichtungen, Messen):

  • nur noch 25 % der eigentlich möglichen Besucher zugelassen.
  • 2G plus-Regel (Zutritt nur Genesene und Geimpfte mit negativem Schnelltest)
  • bei Veranstaltungen ab 1.000 Personen muss der Veranstalter ein Infektionsschutzkonzept ausarbeiten, beachten und unverlangt der Kreisverwaltungsbehörde vorab zur Durchsicht vorlegen.
  • FFP2-Maskenpflicht

ÖPNV und Fernverkehr: 3G-Grundsatz und ausnahmslos Maskenpflicht (für Kinder bis zum 6. Geburtstag gilt dies nicht)

Weihnachtsmärkte: bayernweit abgesagt


Bayerisches Gesundheitsministerium informiert zum Thema Quarantäne:

Nachrichten:

Rathaus Maxplatz
Der 7-Tage-Inzidenz-Wert für die Stadt Bamberg hat am Freitag, 27. August, den Schwellenwert von 50 den dritten Tag in Folge überschritten (57,4 am 27. August, ... mehr
Corona-Regeln: Das gilt ab sofort
Inzidenzwert liegt auch in der Stadt Bamberg über 35 Heute (23.08.2021) tritt die geänderte 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft. Damit ergeben sich einige neue ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24... 71 | > | >>

  

Themen: