Seiteninhalt
23.09.2021

Hygienekonzept in den Wahllokalen der Stadt Bamberg

Die Wahl zum Deutschen Bundestag startet am 26.09.2021 um 08.00 Uhr in den jeweiligen Wahllokalen und endet um 18.00 Uhr.

Die Stadt Bamberg weist darauf hin, dass aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona-Pandemie alle Wahllokale einem Schutz- und Hygienekonzept unterliegen und vor Beginn der Wahlhandlung durch den Wahlvorstand entsprechend vorbereitet werden.

Die 3-G-Regel gilt in Wahllokalen nicht.

Während des Aufenthaltes im Wahllokal gilt grundsätzlich Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-Maske). Vom Tragen einer Mund-Nasebedeckung befreite Personen haben dies durch ein schriftliches Attest nachzuweisen.

In regelmäßigen Abständen werden die Wahllokale gelüftet und alle benutzten Oberflächen sowie Schreibmaterialien werden durch den Wahlvorstand regelmäßig desinfiziert. Zudem ist es für Wählerinnen und Wähler möglich eigene Schreibstifte bei der Stimmabgabe im Wahllokal zu verwenden, jedoch keine Bleistifte.

Bei den Wahllokaleingängen stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Der Zugang zum Wahllokal wird durch den Wahlvorstand geregelt. Es sollen sich nach Möglichkeit nur so viele Wählende im Wahllokal aufhalten, wie Plätze zur Stimmabgabe vorhanden sind. Der Mindestabstand von 1,5 m soll auch im Wartebereich vor den Wahllokalen stets eingehalten werden.

Die Auszählung der Briefwahl findet wie gewohnt in der Graf-Stauffenberg-Schule, Kloster-Langheim-Straße 11, 96052 Bamberg, statt. Das Schutz- und Hygienekonzept gilt auch für die Briefwahlvorstände sowie für alle, die der Auszählung beiwohnen möchten.