Seiteninhalt
26.03.2021

Kindertagesbetreuung geht in den Notbetrieb

7-Tage-Inzidenz in der Stadt Bamberg liegt bereits heute bei 99,5 – Stadt möchte Einrichtungen mit Selbsttests für Kinder ausstatten

Im gemeinsamen Krisenstab von Stadt und Landkreis Bamberg wurde in der heutigen Sitzung über das weitere Vorgehen beim Betrieb von Kindertageseinrichtungen beraten. Nach der geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung muss jeweils am Freitag entschieden werden, welche Regelungen für die Kinderbetreuungseinrichtungen und die Schulen in der Folgewoche gelten.

Da die Schulen aufgrund der Osterferien geschlossen sind, war nur über die Kindertageseinrichtungen zu entscheiden.

Der Inzidenzwert für den Landkreis Bamberg liegt am heutigen Freitag (26.03.21) bei 69,3. Für die Kindertageseinrichtungen im Landkreis ist damit in der kommenden Woche eingeschränkter Regelbetrieb möglich. Sofern die Werte hier weiter steigen, muss zu Wochenbeginn über die Notbetreuung entschieden werden.

Die 7-Tages-Inzidenz für die Stadt Bamberg liegt laut der Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts vom 26.03.2021 bei 99,5. Damit liegt die Stadt direkt am Schwellenwert von 100. Ab einem Wert von 100 müssen die Kindertageseinrichtungen geschlossen bleiben. Sowohl für die Stadt, als auch für den Landkreis Bamberg ist nach der aktuellen Prognose des Gesundheitsamtes davon auszugehen, dass die Inzidenzwerte weiter steigen.

Für die Stadt Bamberg ist damit zu rechnen, dass eine Inzidenz von 100 bereits am morgigen Samstag erreicht sein wird. Insgesamt muss auch in den folgenden Tagen tendenziell von weiter steigenden Zahlen ausgegangen werden.

Tatsächlich gibt es auch mehrere Ausbruchsgeschehen in Schulen und Kindereinrichtungen sowohl im Landkreis, als auch der Stadt Bamberg. Der Schutz vor einer Ansteckung hat weiterhin höchste Priorität.

Die Stadt Bamberg muss den am heutigen Freitag geltenden Wert (99,5) öffentlich bekanntmachen. Gleichzeitig mit der Bekanntmachung erlässt die Stadt eine Allgemeinverfügung, mit der eine Schließung der Kindertageseinrichtungen für die kommende Woche angeordnet wird, diese sind daher ab Montag, 29.03.2021, geschlossen. Die Regelungen für die Notbetreuung gelten. Die Schließung besteht zunächst bis Sonntag, den 04.04.2021. Ende kommender Woche wird erneut über eine Schließung oder Öffnung entschieden werden.

Um die Kindertageseinrichtungen in Zukunft möglichst infektionsfrei zu halten kündigte die Stadtspitze an, die Einrichtungen in der kommenden Woche mit Selbsttests für die Kinder auszustatten.

Was ist unter „Kindertagesbetreuung“ zu verstehen?

Hierzu zählen Kindertagesstätten, also Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorte und die Kindertagespflege.