Seiteninhalt

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 hat die Stadt Bamberg ein Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gebildet. Damit soll in Bamberg eine stärkere Bürgerbeteiligungskultur etabliert werden. Mit der neuen Organisation der Bürgerbeteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger in die politischen Entscheidungs- und Planungsprozesse noch besser und vor allem rechtzeitig eingebunden werden. Das Beteiligungskonzept sieht vor, dass sich möglichst viele Bürger beteiligen, untereinander ins Gespräch kommen und auch unterschiedliche Interessen einbringen können. Erarbeitet werden sollen so Lösungen, die möglichst vielen gerecht werden. Das neue Amt setzt sich aus der neu geschaffenen Abteilung für Bürgerbeteiligung, der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Sachgebiet Bürgeranliegen und Beschwerdemanagement, beides bisher Teile des Bürgermeisteramts, zusammen.  

Nachrichten

Steinquartett
Städtische Musikschule lädt am Sonntag, 29.September, ein Nach der Sommerpause wird die beliebte Konzertreihe im Dientzenhofer-Saal mit vier weiteren Konzerten bis zur Weihnachtszeit ... mehr
Rathaus Maxplatz
Stadt Bamberg reagiert entsetzt auf Michelin-Krise Der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke und der Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller wurden soeben von der ... mehr
Stadtarchiv Bamberg
Fachgremium tagt am 26. September im Stadtarchiv Drei Bauvorhaben werden am Donnerstag, 26. September, ab 14 Uhr im Stadtgestaltungsbeirat (SGB) in öffentlicher Sitzung beraten. Ort der Veranstaltung ist ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | >

Themen