Seiteninhalt

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 hat die Stadt Bamberg ein Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gebildet. Damit soll in Bamberg eine stärkere Bürgerbeteiligungskultur etabliert werden. Mit der neuen Organisation der Bürgerbeteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger in die politischen Entscheidungs- und Planungsprozesse noch besser und vor allem rechtzeitig eingebunden werden. Das Beteiligungskonzept sieht vor, dass sich möglichst viele Bürger beteiligen, untereinander ins Gespräch kommen und auch unterschiedliche Interessen einbringen können. Erarbeitet werden sollen so Lösungen, die möglichst vielen gerecht werden. Das neue Amt setzt sich aus der neu geschaffenen Abteilung für Bürgerbeteiligung, der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Sachgebiet Bürgeranliegen und Beschwerdemanagement, beides bisher Teile des Bürgermeisteramts, zusammen.  

Nachrichten

Rathaus Maxplatz
Corona-Hilfsaktion schüttet bis zu 1 Mio. Euro aus Stark ist man gemeinsam und Solidarität ist gerade jetzt wichtiger denn je. Deshalb hat die ... mehr
Welterbe-Besucherzentrum
Beschränkung auf maximal acht Besuchende gleichzeitig Seit Mitte März sind Museen und Ausstellungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie im Freistaat geschlossen. Laut ... mehr
Speiseeiswagen Eiscafé Bassanese, Karolinenstraße (Foto: Rita Lerner, Pictures of Bamberg)
Stadt will kostenfreie Vergrößerung der Freischankflächen für Gastronomiebetriebe ermöglichen Coronabedingt waren die letzten Wochen alle Gastronomiebetriebe für Gäste geschlossen. Ab dem 18. ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 ... 482 | > | >>

Themen