Seiteninhalt

Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 hat die Stadt Bamberg ein Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gebildet. Damit soll in Bamberg eine stärkere Bürgerbeteiligungskultur etabliert werden. Mit der neuen Organisation der Bürgerbeteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger in die politischen Entscheidungs- und Planungsprozesse noch besser und vor allem rechtzeitig eingebunden werden. Das Beteiligungskonzept sieht vor, dass sich möglichst viele Bürger beteiligen, untereinander ins Gespräch kommen und auch unterschiedliche Interessen einbringen können. Erarbeitet werden sollen so Lösungen, die möglichst vielen gerecht werden. Das neue Amt setzt sich aus der neu geschaffenen Abteilung für Bürgerbeteiligung, der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Sachgebiet Bürgeranliegen und Beschwerdemanagement, beides bisher Teile des Bürgermeisteramts, zusammen.  

Nachrichten

WeltKULTURstadt - Was geht!?
25 Video-Spaziergänge mit Bamberger Künstlerinnen und Künstlern Die Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben - auch in Bamberg - völlig auf den Kopf gestellt. Live-Events sind ... mehr
Rathaus Maxplatz
Richtigstellung zum FT-Artikel: „Machtspielchen und Beifall“ Anders als im Fränkischen Tag am Freitag 29.05. zu lesen ist, wurden die Tagesordnungspunkte „Vorsitze in den Senaten und ... mehr
Schulbrunnen der Heidelsteigschule am Troppauplatz eingeweiht (Foto: Stadt Bamberg / Lara Müller)
Schulbrunnen der Heidelsteigschule am Troppauplatz eingeweiht Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hat die Heidelsteigschule, Kulturschule der Stadt Bamberg seit 2017, mit ihren Schülerinnen ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 482 | > | >>

Themen