Seiteninhalt

Digitalisierung

Digitales Lernen braucht ein gutes Fundament, aber auch Menschen, die willens sind sich auch durchaus kritisch mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen!

Das Eichendorff-Gymnasium verfügt über folgende technische Ausstattung:

  • Beamer, Laptop und Digitalkamera in allen Klassen- und Fachräumen
  • flächendeckendes Wlan im gesamten Schulgebäude
  • zwei große, modernisierte Computerräume

Die Schülerinnen erhalten bereits zu Beginn der 5. Klasse eine Einführung in die Lernplattform Mebis. Diese wird nämlich nicht erst seit Corona als Ergänzung zum Unterricht verwendet. Kollegen nutzen diese Plattform, um Unterricht und Unterrichtsinhalte mittels z.B. hinterlegter Materialien zu wiederholen, zu vertiefen und zu organisieren. Durch die Bereitstellung unterschiedlichster Materialien mit Lösungen können die Schülerinnen auch von zu Hause aus Stoff selbstständig wiederholen (z.B. Grundwissen).

Wir achten aber nicht nur darauf, dass die Schülerinnen lernen, verschiedene Apps und Programme zu verwenden, sondern möchten auch einen Beitrag zur Medienerziehung leisten - und das nicht nur im Rahmen eines Lehrplans. So haben wir verschiedene Projekte gegen Cybermobbing, u.a. die „Net-Piloten“ und einen „Cybermobbing“-Vertrag. Schülerinnen wie Lehrkräfte werden über Vorträge und Fortbildungen immer wieder für den risikoarmen und reflektierten Umgang mit digitalen Medien sensibilisiert. Denn bei allen Vorteilen, die die Digitalisierung der Welt mit sich bringt, darf man die negativen und gefährlichen nicht unterschätzen.

Hier finden Sie eine Übersicht über die digitale Welt an unserer Schule.

Hinter den jeweiligen Kacheln verbergen sich Kurzinfos zum Programm / zur Website, ein Ansprechpartner sowie der direkte Link.