Seiteninhalt
29.07.2021

Schulhausübernachtung ohne Übernachtung - gelungener Abschluss des Schuljahres für unsere 5. Klassen

Wieder einmal hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgrund der gestiegenen Inzidenz in Bamberg mussten wir leider die geplante Schulhausübernachtung von Mittwoch, den 28. Juli, auf Donnerstag, den 29. Juli, absagen und Plan B in Kraft treten lassen:

Alles wie geplant, nur ohne Übernachtung ...

Um 17. 30 Uhr trudelten unsere 5. Klässlerinnen in der Schule ein, wo sie schon von vier Lehrkräften und fünf Tutorinnen sowie unserer Schulhündin Ella erwartet wurden.
Das Wetter spielte wunderbar mit, so dass wir den Abend mit verschiedenen Spielen draußen auf dem Sportplatz beginnen konnten.

Hier war Ella bereits voll in ihrem Element. Im Slalom- und Hürdenlauf wetteiferte sie zusammen mit ihrem Hunde AG Team begeistert gegen die anderen Gruppen. Wer nicht an den Wettkämpfen teil nahm, feuerte seine Lieblingsmannschaft lauthals vom Spielfeldrand an.

Ausgepowert und hungrig vertrieben wir uns die Zeit vor dem gemeinsamen Pizzaessen unter den Arkaden mit dem Spiel „Simon sagt“, welches weiterhin für viel Gelächter und gute Laune sorgte.

Anschließend teilten sich die Kinder in zwei Interessengruppen auf. Die einen machten mit Ella einen Spaziergang zur Eisdiele, die anderen bemalten mit Straßenkreide den Eingangsbereich unserer Schule mit fröhlichen Ferienmotiven.

Aufregender Höhepunkt des Abends war dann sicherlich das Versteckspielen im leeren Schulgebäude. Währenddessen entspannte sich Ella schon mal vor den gemütlich vor sich hin flackernden Feuerkörben im Pausenhof.

Zum Ausklang warfen wir dann noch die Popcornmaschine an, rösteten Marshmallows und Stockbrot auf dem Feuer und versammelten uns zu einer gemütlichen Abschlussrunde um die Feuerkörbe– leider nur noch sehr kurz, denn die Zeit war im Fluge vergangen und die ersten Eltern standen um 22:00 Uhr schon zur Abholung bereit.

Was für ein schöner Abend, wir hatten viel Spaß zusammen.
Spannende und erholsame Sommerferien wünschen euch …

Frau Kaiser, Herr Dilzer,
Frau Angerstein, Frau Fauth und natürlich ihre Ella