Seiteninhalt
21.10.2021

W-Seminar »Kindsmord« goes Uni

Ein kurzer Besuch in der Teilbibliothek 4 der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Erhalt des Bibliotheksausweises und eine Einführungsvorlesung in das Rahmenthema des Seminars in einem echten Hörsaal der Universität – die 14 Schülerinnen des Seminars schnuppern erstmals Uni-Luft.

Auf Einladung von Herrn Jan Hurta, Doktorand und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, tauschte das W-Seminar der Q11 am Montag, den 11. Oktober 2021, sein Klassenzimmer am Eichendorff-Gymnasium mit dem Hörsaal 00.24 der Uni Bamberg.
Herr Hurta hatte sich extra für uns in das Rahmenthema unseres Seminars -„Kindsmord als Motiv in der deutschen Literatur“ - eingearbeitet und gab den Schülerinnen in einer gut 60-minütigen, trotz des ernsten Themas immer wieder auch humorvollen Einführungsvorlesung mit dem Titel „Der Kindsmord im 18. Jahrhundert – am Beispiel von Schillers Kindermörderin“ wertvolle Informationen, lieferte interessante historische Hintergründe und machte Zusammenhänge anschaulich transparent.

Lieber Herr Hurta, wir danken Ihnen ganz herzlich dafür, dass Sie uns diesen Ausflug in die universitäre Welt ermöglicht haben und uns einen tief gehenden thematischen Einblick in unser Rahmenthema gegeben haben.

Das W-Seminar „Kindsmord“ und Frau Kaiser