Seiteninhalt

Wo unsere Schwerpunkte liegen

Das Eichendorff-Gymnasium ist ein sprachliches (SG) und sozialwissenschaftliches Gymnasium (SWG).

In der sprachlichen Ausbildungsrichtung werden drei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch (ab der 5. Klasse), Latein (ab der 6. Klasse) und Französisch (ab der 8. Klasse). Zudem kann Spanisch ab der 11. Klasse als Ersatz für die zweite Fremdsprache gewählt werden.

In der sozialwissenschaftlichen Ausbildungsrichtung werden dagegen nur zwei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch (ab der 5. Klasse), Latein oder Französisch (ab der 6. Klasse). Dafür kommt in der 8. Klasse das Kernfach Politik und Gesellschaft hinzu, welches ab der 9. Jahrgangsstufe noch um das Fach Sozialpraktische Grundbildung ergänzt wird. In der 10. Klasse ist ein dreiwöchiges Sozialpraktikum abzuleisten.

Genauere Informationen zu den beiden Ausbildungsrichtungen finden Sie sowohl in den Flyern als auch bei den Informationen zum Übertritt ans Eichendorff-Gymnasium.

Ausbildungsrichtungen am EG

Was haben beide Zweige gemeinsam?

  • Religion bzw. Ethik, Deutsch, Englisch, Mathematik, Geografie, Kunst, Musik und Sport ab der 5. Klasse.
  • Das neue Fach „Natur und Technik“ (mit Inhalten aus Biologie, Physik, Chemie und Informatik) in den Klassen 5 mit 7. Geschichte und zweite Fremdsprache ab der 6. Klasse.
  • Physik und Biologie ab der 8. Klasse.
  • Chemie und Wirtschaft/Recht ab der 9. Klasse.
  • Intensivierungsstunden ab der 5. Klasse (drei Stunden in der 5. und 6. Klasse, sonst zwei Stunden).
  • In Intensivierungsstunden sind die Klassen (meist in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Latein/Französisch, Mathematik) geteilt; sie dienen der Wiederholung, Einübung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes.
  • Der Besuch der Intensivierungsstunden ist in den Klassen 5 mit 8 verpflichtend, in den Klassen 9 und 10 freiwillig (bei Bedarf).