Seiteninhalt
22.11.2019

Neu asphaltierter Friedhofsweg eingeweiht

In einer Kooperation haben Mitarbeiter des städtischen Garten- und Friedhofsamts und des Entsorgungs- und Baubetriebs einen der größten Wege auf dem Hauptfriedhof begradigt und neu asphaltiert. Thomas Steger, Abteilungsleiter Friedhofswesen und stellvertretender Amtsleiter, erläutert: „Die etwa 100 Meter lange Hauptachse hatte sich gewölbt und war in keinem guten Zustand mehr.“ Es bestand dadurch eine Gefährdung gerade für ältere Bürgerinnen und Bürger. Bei einem Ortstermin segneten Geistliche der evangelischen und katholischen Kirche den frisch sanierten Weg.

Laut Bürgermeister Dr. Christian Lange, dessen Referat das Garten- und Friedhofsamt zugeordnet ist, war die Maßnahme Teil des „Wegeprogramms“. Je nach Finanzlage würden in jedem Jahr asphaltierte und nicht asphaltierte Abschnitte repariert. So wurde bereits der Zugang zum Soldatenfriedhof barrierefrei gestaltet, der Urnenhain hergerichtet und die Wiesengräber eingeweiht. Bei diesen Gelegenheiten sanierte das Garten- und Friedhofsamt die Wege im Umgriff gleich mit.