Seiteninhalt
31.01.2020

Schrottfahrräder werden wieder abgeholt

Neue Etiketten sollen für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen

Der nächste Termin zur flächendeckenden Kennzeichnung von Schrottfahrrädern im Stadtgebiet findet in der zweiten Februarwoche statt. Kontrollgebiet sind alle Fahrradabstellanlagen innerhalb und entlang des Innerstädtischen Rings sowie am Wilhelmsplatz, beim Tourismus & Kongress Service sowie in der Wunderburg.

Neue und größere Aufkleber zur Kennzeichnung der Schrottfahrräder sollen zudem zukünftig für mehr Aufmerksamkeit und Transparenz sorgen. Zudem enthalten die Aufkleber zukünftig ein Kennzeichnungsdatum. Die farbigen Aufkleber in Etikettenform haben sich zur Kennzeichnung bewährt, da sie fest mit dem Fahrrad verbunden sind und nicht abgerissen werden können. Die Abholung durch den Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg erfolgt dann nach ca. 4 Wochen. Alle Schrott- und Fundfahrräder werden sechs Monate aufgehoben bevor sie versteigert oder endgültig entsorgt werden. Bei Bedarf könnte ein Teil der Schrottfahrräder auch zum Reparieren an soziale Einrichtungen weitergegeben werden.