Seiteninhalt

One Billion Rising

One Billion Rising (englisch für „eine Milliarde erhebt sich“) ist eine der größten Kampagnen weltweit für ein Ende von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Die Aktion wurde 2012 ins Leben gerufen und begann als ein Aufruf zum Handeln auf der Grundlage der erschreckenden Statistik: Die eine „Milliarde“ deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der jede dritte Frau auf dem Planeten in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder geschlagen wird – dies bedeutet mehr als eine Milliarde betroffener Frauen und Mädchen.

Der weltweite Aktionstag findet jedes Jahr am 14. Februar (Valentinstag) statt. Die globale Bewegung steht unter dem Motto „ONE BILLION RISING – steht auf, streikt, tanzt!“ Am 14. Februar 2013 erhoben sich weltweit eine Milliarde Frauen und Männer bei Veranstaltungen und tanzten in über 200 Ländern. Die Lebendigkeit des Tanzens bringt starre Strukturen ins Wanken, ist ansteckend und bricht die Regeln, wie wir uns üblicherweise in der Öffentlichkeit bewegen. Alle teilnehmenden Menschen stehen auf für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit dem Ziel:

  • Bewusstsein zu schaffen für die schmerzvolle Realität vieler Frauen und Mädchen
  • Ein weltweites Netz der Solidarität zu knüpfen 
  • Veränderungen der jetzigen Zustände zu bewirken
Seit 2014 gibt es OBR auch in Bamberg - dank eines Aktionsbündnisses, initiiert von Maija Milana, Petra Müller-Trunk und Ille Bintig. Unterstützt wird das Bündnis unter anderem von den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Bamberg. Frauen aus verschiedenen Einrichtungen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Zusammenhängen (u.a. SKF Frauenhaus Bamberg, Migranten- und Integrationsbeirat, Mütterzentrum Känguruh e.V. SKF Fachdienst Migration und Integration, IGM Bamberg, IGM /Bosch-Frauen, Evangelische Jugend Bamberg/Kreisjugendring Bamberg, pro familie e.V., GAL Bamberg) sind dem Bündnis mittlerweile beigetreten und sorgen seither dafür, dass in Bamberg öffentlichkeitswirksam gemeinsam getanzt wird und auf diesem Wege für ein Ende der Gewalt an Frauen eingetreten wird. Die Aktionen in Bamberg fanden am Maxplatz und in diesem Jahr am Gabelmann in der Fußgängerzone statt. Informiert wird über die lokalen Medien und die Verteilung von Flyern und Plakaten. Außerdem gibt es jedes Jahr vorab die Möglichkeit, den Tanz mit anderen zu üben. Auch hierüber informiert das Aktionsbündnis in Bamberg im Voraus.

Weitere Infos, Tanzvideos, Fotos und Anleitungen zu One Billion Rising in Deutschland finden Sie auf der Homepage onebillionrising.de.