Seiteninhalt
25.09.2020

"In Erinnerung an ein besonderes Ereignis"

OB Starke reiht sich in Anna-Maria-Junius-Straße in Menschenkette

Unter dem Motto „Bamberg verbunden in Solidarität und Vielfalt“ setzt der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg (MIB) am morgigen Samstag, den 26. September, von 15 Uhr bis 16 Uhr ein Zeichen für Vielfalt und Solidarität. In ganz Bamberg verteilt organisieren in dieser Zeit zahlreiche Institutionen und Vereine kleine Menschenketten, die dann im Internet zu einem großen Ganzen verbunden werden. So soll demonstriert werden, dass die Bürgerinnen und Bürger auch in schwierigen Zeiten vernünftig und solidarisch bleiben und Vielfalt in unserer Gesellschaft schätzen.

Oberbürgermeister Andreas Starke wird sich um 15 Uhr in die Kette in der Anna-Maria Junius-Straße einreihen. Sie wird vom Verein mosaico italiano e.V. und der Nachbarschaft Anna-Maria-Junius-Straße organisiert. „Ich habe diesen Ort gewählt, um an ein besonderes Ereignis im März dieses Jahres in der Straße zu erinnern, nämlich als die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam das Lied „Bella Ciao“ vorgetragen haben, um ihre Solidarität mit den von der Corona-Pandemie schwer getroffenen Italienern zum Ausdruck zu bringen“, so Starke.

Die Reihenhaussiedlung hatte damals das Nachbarschaftskonzert auf Video aufgenommen – und einen Hit im Netz gelandet. Die Aufnahme des italienischen Partisanenliedes „Bella Ciao“ hat auf der Videoplattform Youtube knapp 730.000 Aufrufe (Stand 25.09.2020) erzielt und Menschen weit über die Grenzen Bambergs hinaus berührt.