Seiteninhalt
11.03.2020

Ihre Stimme für eine vielfältige, tolerante und zukunftsfähige Stadt!

Der MIB ruft alle Bambergerinnen und Bamberger zur aktiven Teilnahme an den Wahlen auf. Insbesondere will der Beirat die Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund (Eingebürgerte und EU-bürger*innen) motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und Kandidat*innen und Parteien zu wählen, die für Integration und ein friedliches und diskriminierungsfreies Miteinander stehen.

Nicht alle Bürgerinnen und Bürger, die in Bamberg wohnen, haben ein Wahlrecht. Nur deutsche Staatsangehörige und andere EU-Bürger*innen dürfen wählen, weshalb der Migranten- und Integrationsbeirat und viele gesellschaftliche Gruppierungen seit Jahren das kommunale Wahlrecht für alle fordern, die ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben. „Bis dahin haben alle, die das Wahlrecht besitzen, eine besondere Verantwortung, dafür zu sorgen, dass Bamberg weltoffen, tolerant, demokratisch und zukunftsfähig bleibt“ betonen Mitra Sharifi und Marco Depietri, die seit dem Rücktritt des langjährigen Vorsitzenden des MIBs, Mohamed Hédi Addala, an der Spitze des MIB stehen.
In der Kommune werden wichtige Themen entschieden, die den Alltag und die Zukunft aller in Bamberg lebenden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund beeinflussen: Kindergarten- und Hortplätze, Verkehrslage, Klimaschutz, bezahlbares Wohnen, Kultur-, Bildung- und Sportmöglichkeiten, aber auch Förderung der Mehrsprachigkeit, Interkulturelle Kompetenz und Willkommenskultur bei den Behörden oder Bekämpfung von Rassismus können in der Kommune gestaltet werden.

Der Beirat begrüßt zudem, dass einige Wählerlisten Kandidatinnen und Kandidaten mit Migrationshintergrund aufweisen. Ihr Anteil muss weiterhin wachsen, denn sie sind gemessen an ihrem Anteil an der Bevölkerung unterrepräsentiert.

Alle EU-Bürger*innen, die seit mindestens zwei Monaten vor der Wahl in Bamberg wohnhaft sind, dürfen wählen. Der Beirat empfiehlt im Wahlamt nachzufragen, wenn Sie noch keine Wahlbenachrichtigung bekommen haben.

Infos zur Wahl in leichter Sprache finden Sie unter https://www.blz.bayern.de/meldung/kommunalwahl-2020-r-wie-geht-dasr.html