Seiteninhalt
28.04.2020

Alle Veranstaltungen des Seniorenbüros bis Ende August abgesagt

Schutz der Seniorinnen und Senioren geht vor

Das Amt für Inklusion der Stadt Bamberg sagt im Zuge der Corona Pandemie alle geplanten Veranstaltungen des Seniorenbüros bis Ende August ab. Hintergrund: Das Coronavirus (COVID-19) ist gerade für ältere Menschen und für Personen mit Vorerkrankungen besonders gefährlich. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes stetig an. Kommen ein betagtes Alter und eine schon bestehende Grunderkrankung zusammen, dann ist die Gefährdung für diese Personengruppe besonders hoch.

Zum besseren Schutz von Seniorinnen und Senioren haben sich daher die Veranstalter schweren Herzens entschlossen, das für den 25. Mai 2020 angesetzte Seniorenkonzert abzusagen. Außerdem entfallen müssen leider die für Juni und Juli geplanten Seniorenwanderungen sowie die beiden Veranstaltungen „Sicher unterwegs im Straßenverkehr mit Gehhilfe, Rollator und zu Fuß“ im Mai und Juni.

„Uns ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen“, betont die Seniorenbeauftragte der Stadt Bamberg, Stefanie Hahn. Denn gerade in dieser schwierigen Zeit könnten die Menschen ein wenig Abwechslung, Kontakte und schöne Musik gut gebrauchen, so Hahn weiter. „Die Gesundheit der Seniorinnen und Senioren muss in dieser Zeit aber an oberster Stelle stehen.“ So bleibe nach Hahns Worten im Moment leider nur die Vorfreude auf den Herbst in dann hoffentlich besseren Zeiten.