Seiteninhalt
19.10.2021

Kindertagespflegeperson gesucht

Bedarf an Betreuungsmöglichkeiten ist groß

Wir suchen Sie! Sie haben Lust auf eine verantwortungsvolle, selbstständige Tätigkeit und auch Freude am Umgang mit Kindern? Dann sind Sie genau richtig!
In der Stadt Bamberg sind aktuell 25 Tagespflegepersonen tätig und betreuen knapp 90 Kinder.

Die Kinder sind meist nicht älter als drei Jahre. Kindertagespflege bietet Tagespflegepersonen unter anderem die Chance, Familie und Beruf zu vereinbaren. Auch Eltern schätzen diese Möglichkeit, um ihrem Kind bereits früh Kontakte mit anderen Kindern zu ermöglichen und gleichzeitig wieder selbst berufstätig zu sein. „Viele Eltern schaffen es nur so, Familie und Beruf, Ausbildung oder Studium unter einen Hut zu bekommen“, sagt Barbara Glas-Andersch vom Stadtjugendamt Bamberg.

Die Kindertagespflege ist eine intensive Betreuungsform, denn eine Tagespflegeperson darf max. 5 Kinder betreuen. „Das findet bei Eltern großen Anklang, da im kleinen Rahmen individueller auf ihre Kinder eingegangen werden kann“ berichtet Jessica Metzner vom Stadtjugendamt Bamberg. Der Bedarf an Betreuungsmöglichkeiten ist weiter hoch, wodurch Tagespflegepersonen zunehmend an Beliebtheit gewinnen. Die Tagespflege hat sich so zu einer wichtigen Säule der Kinderbetreuung in der Stadt Bamberg entwickelt.

Das „Tagespflege-Management“ liegt beim Stadtjugendamt Bamberg. Hier werden Tagesmütter und -väter beraten und auf ihre Aufgabe vorbereitet und qualifiziert. Ebenso werden die Räumlichkeiten überprüft, in denen die zukünftige Kindertagespflege stattfinden soll. Es muss kindgerecht sowie genügend Platz zum Spielen und Schlafen vorhanden sein. Auch die Hygiene ist sehr wichtig. Erst mit entsprechender persönlicher und räumlicher Eignung wird die offizielle Pflegeerlaubnis ausgestellt.

Ein gutes Gespür für Kinder und Erfahrung im Umgang mit ihnen ist das A und O in der Tagespflege. Der individuelle Blick für jedes Kind sei gefragt. Die Betreuung wird natürlich bezahlt: Im Schnitt erhalten Tagespflegepersonen für eine 35-40 stündige wöchentliche Betreuung eines Kindes ca. 850 Euro im Monat.

Da der Betreuungsbedarf weiter hoch ist, ist das Jugendamt der Stadt Bamberg immer wieder auf der Suche nach neuen Tagespflegepersonen. „Wer sich für diese verantwortungsvolle, bereichernde Tätigkeit interessiert, kann sich gerne bei uns melden“, so Jessica Metzner. In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst katholischer Frauen bietet das Stadtjugendamt einen kostenlosen Qualifizierungskurs für Interessierte an, die gerne Tagespflegeperson werden möchten. Der Qualifizierungskurs umfasst 160 Unterrichtsstunden und startet im Jahr 2022.

Interessierte aus dem Stadtgebiet Bamberg setzen sich bitte ab sofort mit den zuständigen Ansprechpartnerinnen der Kindertagespflege, Frau Jessica Metzner, Stadtjugendamt, Promenadestr. 2a, Zi. 4.15, Tel. 87-1482, E-Mail: jessica.metzner@stadt.bamberg.de und Frau Barbara Glas-Andersch, Stadtjugendamt, Tel. 87-1564, E-Mail: barbara.glas-andersch@stadt.bamberg.de in Verbindung.