Seiteninhalt
28.10.2019

166 neue Radabstellplätze in der Gereuth

STADTBAU GmBH Bamberg sorgt für Ausbau an 12 Standorten im Stadtteil

Der Ausbau der Stellplätze für Fahrräder im Rahmen der Kampagne „Fahrradstadt Bamberg“ geht weiter voran. In diesem Jahr sind weitere Standorte in Stadtteilzentren und dicht bebauten Wohngebieten dazu gekommen. Dank einer Aktion der Stadtbau GmbH Bamberg wurden nun im Stadtteil Gereuth quasi „auf einen Schlag“ mit 83 Radbügeln 166 neue Abstellplätze für Zweiräder geschaffen.

Die vorher im Viertel vorhandenen Bügel waren nicht ausreichend und vor allem wegen der kurzen Einspannlänge der Felgen gefährlich. In der öffentlichen Diskussion auch in der Gereuth wurden außerdem immer wieder unsachgemäß abgestellte Fahrräder und die damit verbundene Behinderungen im öffentlichen Raum bemängelt. Um die 160 neuen Fahrradstellplätze in der Gereuth zu schaffen, arbeiteten das Stadtplanungsamt und die STADTBAU GmbH Bamberg in diesem Frühjahr Hand in Hand. Bei einem gemeinsamen Rundgang mit Stadträtin Karin Gottschall wurden zwischen Mohn- und Kornstraße zwölf Standorte festgelegt, an denen eine Erweiterung der bestehenden Fahrradständer sinnvoll wäre.
Jetzt haben Fahrradfahrer am Spielplatz im Distelweg, an verschiedenen Standorten in der Gereuthstraße und in der Mohnstraße die Möglichkeit, ihr Fahrrad sicher anzuschließen.

Damit gibt es im Stadtgebiet mittlerweile im öffentlichen Straßenraum rund 140 Standorte mit etwa 970 Fahrradbügeln, an denen insgesamt 1.940 Fahrräder Platz finden.