Seiteninhalt
20.02.2018

Bürger-Info zum B-Plan ,,Kunigundendamm 80"

Öffentliche Veranstaltung am 26. Februar im Pfarrsaal der Wunderburg

Über das mehrgeschossige Wohngebäude, das auf dem ehemaligen Gelände eines Autohauses am Kunigundendamm entstehen soll, wurde in den letzten Monaten bereits eifrig diskutiert. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens haben Bürgerinnen und Bürger nun zweimal die Gelegenheit, die Pläne und Unterlagen zu sichten und ihre Anregungen einzubringen.

Dazu findet die sogenannte frühzeitige Beteiligung vom 26. Februar bis einschließlich 23. März 2018 statt. In diesem Zeitraum können die Planunterlagen zum Bebauungsplanverfahren im Stadtplanungsamt (Untere Sandstraße 34, 2. OG) eingesehen werden. Gleichzeitig sind die Materialien auch im Internet abrufbar: www.stadt.bamberg.de/stadtplanungsamt (Service „Öffentlichkeitsbeteiligungen“).

Zudem lädt das Stadtplanungsamt zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Montag, 26. Februar, um 18.30 Uhr, ein (Pfarrsaal Maria Hilf, Wunderburg 2b). In der Veranstaltung werden die Planung sowie das Beteiligungsverfahren durch die beauftragten Architekten, die Planerin sowie Mitarbeiter des Baureferats ausführlich erläutert.

Info

Am 17. Januar 2018 hat der Bau- und Werksenat der Stadt Bamberg den Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 241 ZB – Kunigundendamm 80 gefasst und am 7. Februar 2018 das Konzept gebilligt. Die Planung der MUC Wohnbau Bamberg GmbH (ein Unternehmen der KLAPPAN Gruppe) sieht ein vier- bzw. achtgeschossiges Wohngebäude vor. Insgesamt sollen hier ca. 120 Wohnungen unterschiedlicher Größe entstehen. Die erforderlichen etwa 200 Stellplätze sollen in einer zweigeschossigen Tiefgarage angeordnet werden, die über den Looshornweg erschlossen werden soll.