Seiteninhalt

Umgestaltung Wilhelmsplatz:
Asphaltierungsarbeiten am Kreisel

Durchfahrt zur Innenstadt am Samstag (03.09.2011) gesperrt – Markierungsarbeiten in der Folgewoche unter laufendem Verkehr

Die Umgestaltung am Wilhelmsplatz geht zügig voran: Zum Abschluss der aktuellen vierten Bauphase erhält der neue Kreisverkehr seinen endgültigen Fahrbahnbelag. Dazu ist allerdings am kommenden Samstag (03.09.2011) eine Vollsperrung unumgänglich. Während dieser Zeit wird die Zufahrt zur Innenstadt über Heinrichsdamm – Luisenstraße umgeleitet.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt mitteilt, werden die erforderlichen Asphaltierungsarbeiten am Kreisverkehr vom 01. mit 03. September durchgeführt. Zunächst erhält die nördliche Hälfte der Kreisbahn auf dem Schotterunterbau die sogenannte Trag- und Binderschicht aus Asphalt. Während dieser Phase wird der Verkehr unverändert über den südlichen Teil geführt. Am Samstag muss dann die Straße für den Einbau der Deckschicht auf dem gesamten Kreisel einschließlich der Zufahrten komplett gesperrt werden. Das bedeutet, dass auch die bisherige Durchfahrt über die Augustenstraße nicht möglich ist. Die Umleitungsstrecke über Heinrichsdamm – Luisenstraße ist ausgeschildert.

Weiterhin weisen die Stadtwerke Bamberg Verkehrs- und Park GmbH darauf hin, dass aufgrund der Arbeiten die Haltestelle Wilhelmsplatz stadteinwärts von der Linie 930 am Samstag ganztägig nicht bedient wird. Die Stadtbusse werden über den Heinrichsdamm zum ZOB umgeleitet.

Die Verkehrssperre wird am Sonntagmorgen wieder so umgestellt, dass zumindest die derzeitige Verkehrsführung (in Einbahnrichtung stadteinwärts über Augustenstraße) wieder möglich ist. In der Folgewoche finden dann die Markierungsarbeiten statt, wobei die Zufahrt Richtung Innenstadt weiterhin gewährleistet ist. Zum Wochenende – d.h. spätestens ab 12. September – ist der Kreisverkehr dann komplett befahrbar und alle Verkehrsbeziehungen werden wieder möglich sein. Bis zur Gesamtfertigstellung Anfang November finden dann nur noch Pflasterarbeiten im Bereich der Mischverkehrsfläche und der Gehwege im nördlichen Teil der Platzanlage (Justizgebäude) statt.