Inhalt
Datum: 10.05.2022

Personelle Veränderungen bei der Stadt Bamberg

Zwei Amtsleitungen werden in der zweiten Jahreshälfte neu besetzt

An der Spitze des Ordnungs- und des Personalamts der Stadt Bamberg kommt es im Lauf des Jahres zu personellen Veränderungen. Die beiden Leiter Frank Reppert und Robert Sporer gehen beruflich neue Wege aus ganz unterschiedlichen Gründen. „Die Stadt Bamberg ist beiden Führungskräften zu großem Dank verpflichtet, denn sie haben ihre Aufgaben außerordentlich gewissenhaft und mit viel Engagement erledigt“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Starke.

Frank Reppert, der aktuell das Ordnungsamt leitet, übernimmt bei der Stadt Schweinfurt das Bauverwaltungs- und Umweltamt. Er kehrt damit voraussichtlich im Herbst zu seinen beruflichen Wurzeln zurück, denn er hat bereits 24 Jahre für die Schweinfurter Verwaltung gearbeitet und fühlt sich der Behörde immer noch sehr verbunden. Seine vier Jahre bei der Stadt Bamberg hat Reppert als wertvolle Zeit mit vielen positiven Erfahrungen und Kontakten erlebt. Bei Robert Sporer sind es familiäre Gründe, die dazu führen, dass er sich zum 30. November 2022 beruflich neu orientieren will. Ehe er im September 2020 die Leitung des Personalamtes übernahm, war Sporer drei Jahre Amtsleiter des Schlacht- und Viehhofes der Stadt Bamberg.

Beide danken ihren Vorgesetzten und Kolleg:innen für die gute Zusammenarbeit. „Herr Reppert und Herr Sporer waren wichtige Stützen der Bamberger Verwaltung. Das Wissen und die Erfahrungen, die sie sich bei ihrer Tätigkeit hier angeeignet haben, werden ihnen sicherlich helfen, ihre neuen Aufgaben gut zu bewältigen“, erklärt OB Starke.

Die zwei vakanten Leitungsstellen sollen nun bald öffentlich ausgeschrieben werden. Dafür laufen bereits verwaltungsintern die Vorbereitungen.