Inhalt
Datum: 29.03.2022

Schnurstracks Jazz im Dientzenhofer-Saal

Konzertreihe 2022 der Städt. Musikschule wird am 1. April fortgesetzt

Mit „Schnurstracks Jazz“ setzt die Städtische Musikschule Bamberg am Freitag, 1. April, um 19 Uhr ihre Konzertreihe im Dientzenhofer-Saal fort. Das Steve Kastner Trio, bestehend aus Steve Kastner (git), Bernd Ketterl (dr) und Leopold Helgert (b), spielt Stücke von Monk, Mingus und mehr.

„Schnurstracks jazz“ = straight-ahead; also direkt, gerade aus, ohne Schnick-Schnack und akademischen Firlefanz. Und das gibt es insbesondere, das wusste Charles Mingus schon, bei „Monk, Duke & Me“. Drei Musiker, die vor allem durch ihre Kompositionen überzeugen. Und was hat Eric Dolphy damit zu tun? Er spielte eng mit Mingus zusammen und schuf auch die ein oder andere Komposition. Um diesen großartigen Musikern, Komponisten und Improvisatoren die notwendige Würdigung zukommen zu lassen, bauten Steve Kastner, Bernd Ketterl und Leopold Helgert ein Programm mit Stücken aus der Feder von Duke Ellington, Thelonious Monk, Charles Mingus und Eric Dolphy, das sie im Rahmen der Konzertreihe präsentieren.

Die drei Musiker lernten sich im Rahmen ihres Studiums an der Hochschule für Musik kennen, wo sie sich in der Corona-Zeit als Trio formierten und über die Hochschulzeit hinaus noch immer bestehen. Steve Kastner, der Jazz-Gitarre und Elementare Musikpädagogik an der Musikhochschule Würzburg studiert hat, unterrichtet seit 2021 EMP und Gitarrenklassen in Kooperation mit Grundschulen an der Städt. Musikschule Bamberg.

Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Der 2-G-Nachweiss wird kontrolliert.