"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt
Datum: 12.06.2024

Ein Leben für die Musik

Konzert der Förderklasse der Musikschule im Spiegelsaal am 17. Juni

Ein Leben ohne Musik ist für sie unvorstellbar. Sechs junge Musikerinnen und -musiker, die sich vorstellen können, Berufsmusiker zu werden, bereiten sich in der Förderklasse der Musikschule zur Studienvorbereitung intensiv auf eine mögliche Aufnahmeprüfung vor. Am Montag, 17. Juni, 19 Uhr, präsentieren sie sich im Rahmen eines Konzertes im Spiegelsaal am Schillerplatz, das in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Harmonie veranstaltet wird.

Im Rahmen dieses Konzertes erfolgt die Übergabe der diesjährigen Neupert-Preise. Auch die ersten Preisträgerinnen und Preisträger dieses internen Wettbewerbs werden zu hören sein.

Die Gäste dieses Konzertes erwartet ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm u.a. mit Sätzen aus den Violinkonzerten von Mozart und Mendelssohn, einem Satz aus der Fagottsonate von Paul Hindemith, dem Fantaisie-Impromptu cis-moll für Klavier von Frederic Chopin und dem Prelude Nr. 1 für Gitarre von Heitor Villa-Lobos. Nach der Übergabe der Neupert-Preise durch Firmeninhaber Wolf Dieter Neupert erklingt noch der erste Satz aus dem Streichquartett Rosamunde von Franz Schubert. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Mitglieder der Förderklasse erhalten vier Mal pro Woche Unterricht in Haupt- und Nebenfach, Theorie/Gehörbildung und Ensemble und werden damit auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereitet. Förderklassen an den öffentlichen Musikschulen in Bayern werden durch Sondermittel des Freistaates Bayern gefördert.