"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen im Bereich der Bürgeranliegen der Stadt Bamberg.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, Mitteilungen, Lob und Verbesserungsvorschläge.

  • Gehen Sie dazu einfach unten auf Meldung eintragen
  • Bitte wählen Sie in der Maske ein Thema, dem Sie Ihre Meldung zuordnen.
  • Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein erklärendes Foto hochzuladen.
  • Jede Meldung wird auf direktem Weg an die zuständige Dienststelle weitergeleitet und bearbeitet. Die Rückmeldung dazu, wird hier bei den Bürgeranliegen angezeigt und kann jederzeit nachgelesen werden. 
  • Bei persönlichen Fragen, die nicht von allgemeinem Interesse sind, können Sie auch direkt eine E-Mail  an buergeranliegen@stadt.bamberg.de senden
  • Selbstverständlich können sich auch Kinder und Jugendliche hier an die Stadt Bamberg oder an den Oberbürgermeister wenden. Um es besonders einfach zu machen, haben wir eine spezielle Kategorie "Kinder und Jugendliche" eingerichtet. Egal um was es geht, wir leiten die Anfrage an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.



Vandalismus Geruchsentwicklung durch häufiges Urinieren auf Wände und Boden

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 19.10.2022

Habergasse, 96047 Bamberg

In der Habergasse riecht es zu jeder Zeit stark nach Urin, teilweise (spätabends) rinnt noch frischer Urin von den Wänden über den Weg, da betrunkene Männer dort ihrem Harndrang Erleichterung verschaffen. Auf Ansprechen des Verhaltens wird uneinsichtig und frech reagiert.

Kategorie: Vandalismus

Bearbeitung

19.10.2022 16:07
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Urinieren auf Straßen/Plätze oder an Hauswände ist schlichtweg asozial und ekelhaft. Immer wieder werden Wildpinkler von der Polizei erwischt. In der Öffentlichkeit ist es grundsätzlich als Belästigung der Allgemeinheit zu werten und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die Bußgelder zwischen 35 bis 5.000 Euro nach sich ziehen kann. Wird ein Wildpinkler von der Polizei erwischt, stellt die Polizei dann die Personalien fest und leitet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Einträge in der näheren Umgebung (1 km)

Karte wird geladen...