Seiteninhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


herzlich willkommen im Bereich der Bürgeranliegen der Stadt Bamberg.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, Mitteilungen, Lob und Verbesserungsvorschläge.

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.



Verkehr Unmöglicher gefährlicher Verkehr

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 08.10.2021

- Bisher wurde kein Ort ermittelt! -

Wie schon oft an die Stadt Bamberg und die zuständigen Stellen gemeldet, ist der alltägliche Verkehr in der als Spielstraße ausgewiesenen Helmholtzstr. und den umliegenden Gebieten nicht mehr hinnehmbar. In dieser Straße wird tagtäglich durch Parkplatzsucher und Zusteller so schnell gefahren, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis es zu einen Unfall kommt. Selbst bei spielenden Kindern, Personen auf der Straße wird ohne Rücksicht zu schnell gefahren. Weiterhin werden tagtäglich die für die Anwohner gedachten Parkplätze oft auch tagelang einfach zugestellt. Die Stadt Bamberg interessiert diese Straße nur für den "PÜD" die rücksichtslose Fahrweise und die damit verbundene Gefahr der Anwohner in dieser "SPIELSTRAßE" scheint seit langer Zeit niemanden zu interessieren. Dies zeigt der laufende Schriftverkehr und das Nichtstun der Stadt. Es wäre einfach "natürliche Hindernisse" oder Beschriftungen auf der Straße anzubringen. Dies würde zumindest etwas Beruhigung bringen. Auch eine Lizensierung der Parkplätze wäre von Vorteil. Es ist nun endlich an der Zeit etwas zu unternehmen und für mehr Sicherheit zu sorgen. Es kann sich gerne tagtäglich ein Bild von den Zuständen vor Ort gemacht werden.

Kategorie: Verkehr

Bearbeitung

08.10.2021 08:39
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben die Verkehrsbehörde um eine Stellungnahme gebeten. Aus Sicht des Straßenverkehrsamtes ist die Helmholtzstraße -ab der Einmündung Bamberger Straße- beidseitig als verkehrsberuhigter Bereich gekennzeichnet.
Die Wahrnehmung dieser Beschilderung ist somit eindeutig gegeben, so dass für weitere "Beschriftungen" auf der Straße keine zwingende Notwendigkeit besteht.
Weiterhin ist die Anordnung von Lizenzstellplätzen nur dort zulässig, wo mangels privater Stellflächen und auf Grund eines erheblichen allgemeinen Parkdrucks die Bewohner/-innen regelmäßig keine ausreichende Möglichkeit haben, in ortsüblich fußläufig zumutbarer Entfernung von ihrer Wohnung einen Stellplatz für ihr Kraftfahrzeug zu finden.
Beim Bereich in der Helmholtzstraße handelt es sich jedoch um ein reines Wohngebiet mit ausreichend privaten und öffentlichen Stellplätzen.
Selbst wenn der eine oder andere Anwohner dort gelegentlich keinen Parkplatz finden sollte, begründet dies noch keinen erheblichen allgemeinen Parkdruck, der eine mögliche Lizenzierung rechtfertigen würde.

Abschließend sei noch angemerkt, dass bauliche Veränderungen, damit sind wohl die "natürlichen Hindernisse" gemeint im Zuständigkeitsbereich der Bamberger Service Betriebe liegen und die Überwachung des fließenden Verkehrs generell nur von der Polizei durchgeführt werden darf

Einträge in der näheren Umgebung (1 km)