Inhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen im Bereich der Bürgeranliegen der Stadt Bamberg.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, Mitteilungen, Lob und Verbesserungsvorschläge.

  • Gehen Sie dazu einfach unten auf Meldung eintragen
  • Bitte wählen Sie in der Maske ein Thema, dem Sie Ihre Meldung zuordnen.
  • Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein erklärendes Foto hochzuladen.
  • Jede Meldung wird auf direktem Weg an die zuständige Dienststelle weitergeleitet und bearbeitet. Die Rückmeldung dazu, wird hier bei den Bürgeranliegen angezeigt und kann jederzeit nachgelesen werden. 
  • Bei persönlichen Fragen, die nicht von allgemeinem Interesse sind, können Sie auch direkt eine E-Mail  an buergeranliegen@stadt.bamberg.de senden
  • Selbstverständlich können sich auch Kinder und Jugendliche hier an die Stadt Bamberg oder an den Oberbürgermeister wenden. Um es besonders einfach zu machen, haben wir eine spezielle Kategorie "Kinder und Jugendliche" eingerichtet. Egal um was es geht, wir leiten die Anfrage an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.



Müll Weg mit dem Dreck!

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 16.11.2021

Am Werkkanal, 96047 Bamberg

Die Aushebungen der Tiefgaragen liegt nun schon Jahre dort, wo eigentlich ein Park sein sollte. Es sieht nicht nur hässlich aus, sondern scheint auch mit Giftstoffen durchsetzt zu sein. Wann wird hier endlich der Dreck abgetragen und der Park angelegt, der nicht nur versprochen, sondern sogar bereits ausgezeichnet wurde? Die Stadt hat einen Preis für den Erba-Park bekommen und dennoch wird so etwas geduldet seit Jahren! Ich wiederhole mich, aber es ist nur noch traurig. Bitte kümmern! Jetzt!

Kategorie: Müll

Bearbeitung

16.11.2021 14:27
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Das Umweltamt ist in dieser Sache involviert.
Von dem Erdhügel wurden vor Ort Proben genommen und untersucht. Bei der Beprobung des Haufwerks wurde eine offensichtliche Gefahr nicht festgestellt . Um eine Stoffverlagerung (v. a. Wind und Sickerwasser) bis zum Abtransport dennoch soweit wie möglich zu vermindern bzw. verhindern, wurde der Besitzer der Fläche aufgefordert, die Haufwerke als Sofortmaßnahme vorsorglich abzudecken; dies soll natürlich keine Dauerlösung sein.

Die Stadt Bamberg hat eine Beseitigungsanordnung erlassen. Da jedoch gegen die Beseitigungsanordnung der Stadt Bamberg Klage eingereicht wurde, muss vorerst die Entscheidung des Gerichts abgewartet werden.


Einträge in der näheren Umgebung (1 km)

Karte wird geladen...