"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen im Bereich der Bürgeranliegen der Stadt Bamberg.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, Mitteilungen, Lob und Verbesserungsvorschläge.

  • Gehen Sie dazu einfach unten auf Meldung eintragen
  • Bitte wählen Sie in der Maske ein Thema, dem Sie Ihre Meldung zuordnen.
  • Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein erklärendes Foto hochzuladen.
  • Jede Meldung wird auf direktem Weg an die zuständige Dienststelle weitergeleitet und bearbeitet. Die Rückmeldung dazu, wird hier bei den Bürgeranliegen angezeigt und kann jederzeit nachgelesen werden. 
  • Bei persönlichen Fragen, die nicht von allgemeinem Interesse sind, können Sie auch direkt eine E-Mail  an buergeranliegen@stadt.bamberg.de senden
  • Selbstverständlich können sich auch Kinder und Jugendliche hier an die Stadt Bamberg oder an den Oberbürgermeister wenden. Um es besonders einfach zu machen, haben wir eine spezielle Kategorie "Kinder und Jugendliche" eingerichtet. Egal um was es geht, wir leiten die Anfrage an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.



Bürgeranliegen

Meldung eintragen
Karte wird geladen...

Es wurden 306 Meldungen gefunden

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 25.08.2022

Mühlwörth, 96047

Mussten heute mit erschrecken feststellen dass dort überall viele Scherben verteilt liegen. Vorgestern war dort noch nichts. Zum Glück konnten wir unser kleines Kind noch rechtzeitig stoppen. Betreten des Gebäudes ist definitiv sehr gefährlich.

Kategorie: Vandalismus

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 29.06.2022

- Bisher wurde kein Ort ermittelt! -

Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr ist die Fußball Europameisterschaft der Frauen. Wie sieht es diesbezüglich wegen Lärmbelästigung bei Feiern während der Spiele aus. Da das Thema Gleichberechtigung der Geschlechter gerade ständig in allen Medien diskutiert wird, sollte es hier doch genauso wie bei der Fußball EM und WM der Männer auch eine Ausnahmeregelung geben, oder? Vielen Dank für die hoffentlich positive Info.

Kategorie: Lärm

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 28.06.2022

- Bisher wurde kein Ort ermittelt! -

Was spricht dagegen, den Häusern, die Platz haben, die gelbe Tonne zu liefern? Dadurch würden bestimmt mehr Leute den Müll trennen, da sie keinen gelben Säcke mehr in der Wohnung lagern müssten. Bei der Leerung der gelben Tonnen könnte man die gelben Säcke von den Leuten, die für die Tonnen keinen Platz haben, gleichzeitig mitnehmen.

Kategorie: Müll

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 05.07.2022

- Bisher wurde kein Ort ermittelt! -

Linksabbieger aus der Holzgartenstraße wissen oft nicht, wie weit sie vorfahren dürfen, um die Linksabbieger aus der Moosstraße fahren zu lassen. Und die Linksabbieger aus der Moosstraße wissen oft nicht, ob sie vor oder hinter einem Linksabbieger aus der Holzgartenstraße abbiegen sollen. Das Problem wäre einfach gelöst, wenn man Markierungen wie Haltelinien und Zeiger auf der Fahrbahn anbringen würde.

Kategorie: Verkehr

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 28.06.2022

- Bisher wurde kein Ort ermittelt! -

Viele Fahrradfahrer fahren entgegen der Einbahnstraße Schwarzenbergstraße und Strickerstraße. Könnte man die Einbahnregelung für den Radverkehr nicht aufheben? Die Fahrbahn an der Ampel Schwarzenbergstraße Kreuzung Pfisterstraße, an der die Fahrzeuge rechts zur Pfisterbrücke, geradeaus weiter Schwarzenbergstraße und links in die Pfisterstraße fahren dürfen, ist für zwei Fahrzeuge nebeneinander sowieso zu eng (außer bei kleinen Fahrzeugen), daher könnte man hier eine Spur für Autos machen, dann wäre Platz für den Radverkehr entgegen der Einbahnstraße.

Kategorie: Radverkehr

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 29.06.2022

Höfener Weg 26, 96049 Bamberg

Sehr geehrte Damen und Herren, Die Spielplatzanzahl in Bamberg, besonders hier oben im Berggebiet ist wirklich toll! Jedoch haben wir bisher vergeblich nach Babyschaukeln gesucht. Die Nachfrage ist hier sehr hoch und auf den umliegenden Spielplätzen am Klinikum sind insgesamt 10-12 normale Schaukeln und keine davon für Kleinkinder. Die einzig mir bekannte Babyschaukeln ist am Hainspielplatz und immer besetzt, was die Nachfrage unterschreiben sollte :-) Wäre es möglich die poröse Schaukel am markierten Spielplatz durch eine neue Schaukel für Kleinkinder zu ersetzen? Gerne auch bei dem Spielplatz in der Lobenhofferstraße 3. Da viele Familien mit Kleinkinder hier wohnen, würde das Vornehmen sicherlich auf große Freude treffen! Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen!

Kategorie: Spielplätze

Pödeldorfer Straße, 96052

Seit mehreren Wochen blockiert ein Motorrad-Transportanhänger Parkplätze in der Pödeldorfer Str. gegenüber der AOK. Auch in der Weißenburgstraße (Höhe Bundespolizei) stehen öfters Wohnwägen oder Wohnmobile und campen dort. Durch die neuen Wohnungen im Langarde-Gelände und den dadurch entstehenden Bauarbeiten sind viele Parkplätze gesperrt. Die Parksituation war schon vor ein paar Jahren sehr katastrophal und es hat sich nichts geändert. Die Besucher der AOK oder auch die Hotelgäste des B&B-Hotels parken benötigte Parkplätze zu, obwohl es genügend Parkplätze bei der AOK und dem B&B-Hotel gäbe. Die Bewohner an der Kreuzung Weißenburgstr./Hartmannstr. bzw. Pödeldorfer Str. haben so mächtige Probleme einen Parkplatz zu finden und müssen oftmals unnötiger Weise mehrere hundert Meter weit von der Wohnung entfernt parken. Eine Lösung für dieses Problem könnte eine (große) Zone für Bewohnerparkplätze sein.

Kategorie: Parkplatz

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 28.06.2022

Dominikanerstraße 3, 96049 Bamberg

In der Dominikanerstraße am Schlenkerla ist es kaum möglich fahrend durchzukommen. Nein, es ist keine Tradition auf der Straße sein Bier zu trinken. Traditionell ist es der Schwemm ein Bier zu trinken. Die Sandstraße war früher ein Durchgangsstraße. Warum darf hier öffentliche Fläche als Freischankfläche genutzt werden? Nächste Eng stelle Dominikanerstr.: Casa Italia. Wieder keine Rücksicht, besonders seitens der Kellner. Dann Untere Brücke, enger als je zuvor. Jetzt stehen auch noch Menschen um die Tische herum. Wo soll das hinführen? Fahrrad freie Altstadt? Als Anwohner sehe ich mich allmählich gezwungen auf das Auto umzusteigen. Die Stadt Bamberg sollte zur "Fahrrad Stadt" stehen und endlich etwas für die Fahrrad fahrenden unternehmen.

Kategorie: Radverkehr

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 06.07.2022

Michelsberger Straße 2, 96049 Bamberg

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie die Karte entnehmen können, befindet sich in direkter Nähe zu dem markierten Punkt ein Kindergarten. Ein Zugang über die Franziskanergasse, der rückliegende Zugang zwischen Michelsberg 3 & 5. Dort ist die Straße sehr (!) schmal, der Gehweg unverhältnismäßg eng. Nichsdestotrotz donnern dort regelmäßig Autofahrerende mit unverhältnismäßig hoher Geschwindigkeit hindurch. Mag an der Bergabpassage dort liegen, ist jedoch keine Entschuldigung. Die Mehrzahl der dortigen Kindergartenkinder muss zwei mal täglich diese Straße überqueren oder sogar den Gehsteig entlanglaufen. Das Verhalten der Autofahrer an dieser Stelle ist absolut lebensgefährlich für Kinder und stellt eine nicht hinnehmbare Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer dar. Sollte einmal ein Kind losrennen, weil es beispielsweise einen Freund sieht, stolpern, auf die Straße fallen, ein Auto kommt mit der dort verbreiteten Geschwindigkeit angefahren....ich hoffe, Sie haben nun ein Bild im Kopf, das Sie so schnell wie möglich wieder vergessen möchten. Der Stadt ist diese Gefahrenstelle bekannt, sind doch an der Bergabpassage Warnschilder ("Vorsicht Kindergarten") aufgestellt. Wie Sie meinem Schreiben entnehmen können, entfalten diese leider bei einem zu großen Teil der Autofahrenden keine Wirkung. Mag es nur ein Viertel sein. Es sind dennoch viel zu viele. Tempo 10 (was die einzig angemessene Geschwindigkeit dort wäre) ist meines Wissens nach dort nicht vorgeschrieben. Weshalb? Wie dem auch sei, auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 10 km/h hätte keinen Effekt, da diejenigen, denen jetzt schon alles egal ist, dort auch weiterhin durchrasen werden. Auch sporadische Polizeikontrollen würden daran nichts ändern. Ganz offentsichtlich ist die einzige sinnvolle Möglichkeit die Installation von Fahrbahnschwellen (speed bumps, Sie wissen was ich meine?). Eine auf der Höhe Michelsberger Straße 4, die zweite auf der Höhe Michelsberg 3. Übrigens: Die KiTa in der Straße "Ochsenanger" verfügt über solche Höcker vor ihrer Haustüre. Es ist also gut unmöglich, solche zu installieren. Zudem muss hierfür nicht die Straße aufgegraben werden, es gibt solche aus Kunststoff, die lediglich mit der Straße verschraubt werden. Eine Maßnahme, die sich kostengünstig umsetzen ließe, zum Wohle des Lebens von Kindern (und gleichzeitig der Stadtatmosphäre, werden doch Raser ausgebremst). Wieso ich nun bereits darauf hinweise, wie einfach die Maßnahme umzusetzen sei? Weil ich damit rechne, von Ihnen ein ablehnendes Schreiben zu erhalten. Natürlich: Erst einmal müssen Sie sich selbst von der Situation überzeugen, glauben Sie mir nicht alles. 10 Minuten vor Ort genügen jedoch, um fassungslos an den Arbeitsplatz zurückzukehren und die Fahrbahnschwellen unverzüglich zu bestellen. Da bin ich mir sicher. Da ich dennoch damit rechne, dass die Interessen von Kindern nicht angemessen Geltung finden werden und Sie die Bitte ablehnen werden (oder durch interne Prüfungen hinauszögern werden), darf ich Sie um ausführliche Begründung der Ablehnung bitten, damit ich mich hiermit entsprechend auseinandersetzen kann. Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen Christoph Schulz

Kategorie: Verkehr

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 29.06.2022

Pödeldorfer Straße 3a, 96052 Bamberg

Die Parkplätze entlang der gesamten ecoSquare-Baustelle wurden vor zwei Jahren entfernt. Das wird noch viele Jahre so weitergehen. Ist es nicht möglich, die Parkplätze entlang der Baustelle wieder einzurichten, solange diese stillsteht?

Kategorie: Parkplatz