Seiteninhalt

Achtung!

Der Bürgerdialog kann derzeit aus technischen Gründen nicht genutzt werden. Die zuständige Firma wurde bereits mit der „Reparatur“ beauftragt. Deshalb bitten wir Sie bis zur Lösung dieses Problems  „ ganz altmodisch“ Ihre Meldungen per Mail an buergeranfragen@stadt.bamberg.de zu senden und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Liebe Bürger:innen,

herzlich willkommen bei dem Bürgerdialog der Stadt Bamberg. Bitte beachten Sie: Da wir den Bürgerdialog in seiner bisherigen Form nicht weiterführen konnten, besteht seit dem 1. Mai 2021 kein Zugriff mehr auf die bis dahin eingetragenen Hinweise.

  • In der aktualisierten Version besteht nunmehr die Möglichkeit uns auch auf mobilen Endgeräten wie etwa Smartphones oder Tablets Ihre Hinweise komfortabler zukommen zu lassen.
  • Zugleich können Sie Ihre Eingaben mit einer genaue Ortsangabe versehen, die nach Freigabe Ihres Hinweises in einer interaktiven Karte eingetragen wird. Somit können Sie sich leicht einen Überblick, etwa über bereits eingetragene Meldungen in Ihrem Stadtviertel verschaffen.

Wir hoffen Ihnen hiermit eine besser Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen und freuen uns auf Ihre Meldungen.

  • Gehen Sie dazu einfach auf „Meldung eintragen“, wählen Sie dann in der Maske einen Bereich, dem Sie Ihre Meldung zuordnen. Beschreiben Sie knapp, worum es geht. Dann haben Sie die Möglichkeit, den Sachverhalt mit einem Foto zu dokumentieren.
  • Auch Kinder und Jugendliche können sich selbstverständlich über den Bürgerdialog an die Stadt Bamberg oder direkt an den Oberbürgermeister wenden. Um es besonders einfach zu machen, haben wir eine spezielle Kategorie "Kinder und Jugendliche" eingerichtet. Egal um was es geht, wir leiten die Anfrage an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Jede Meldung wird auf direktem Weg an die zuständige Dienststelle weitergeleitet. Wenn das Problem gelöst ist, wird das hier im Bürgerdialog angezeigt und kann jederzeit nachgelesen werden.  Bei Fragen, die nicht von allgemeinem Interesse sind, können Sie auch direkt eine E-Mail an buergeranfragen@stadt.bamberg.de senden.


Verkehr Gefahrenstelle für Schulkinder

Gelöst / Erledigt
Eintrag vom 28.05.2021

Ferdinand-Tietz-Straße 45, 96052

In der Ferdinand-Tietz-Str. im Bereich der Kunigundenschule kommt es während der Schulzeit zu einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen durch: - Eltern, die Ihre Kinder mit dem PKW zur Schule fahren - Schulbusverkehr - Linienbusverkehr - allgemeiner Verkehr Während der Bring- und Abholzeiten entstehen äußerst regelmäßig für Schulkinder sehr unübersichtliche Situation durch wild parkende Autos und häufigen Geschhwindigkeitsüberschreitungen (weit über 30 km/h; auch außerhalb der Schulzeiten). Dringend notwendig sind: - Geschwindigkeitskontrollanzeige in beide Fahrtrichtungen - regelmäßige Geschwindigkeitsmessungen durch die Polizei - Kontrolle der Parksituation vor Ort (häufig wird auf der falschen/verbotenen Seite geparkt) - Schaffung von künstlichen Hinternissen, die zur Einhaltung der 30 km/h führen und auch zu geordneten Ausweichmöglichkeiten für den Gegenverkehr führen Diese Maßnahmen würden in erster Linie zur Sichereit der Kinder, die Ihren Schulweg zu Fuß begehen beitragen.

Kategorie: Verkehr

Bearbeitung

28.05.2021 11:07
Status: Gelöst / Erledigt
Meldung: Vielen Dank für Ihre Meldung. Wir haben Ihre Mail an die Verkehrsbehörde weitergeleitet und gebeten, Ihre Hinweise zu prüfen und, wenn möglich, umzusetzen.

Einträge in der näheren Umgebung (1 km)

Karte wird geladen...