Inhalt

Rund um die Uhr zu Ihrer Verwaltung

"Auf dem Weg zu einem »Digitalen Rathaus« sind wir inzwischen wieder ein gutes Stück vorangekommen. So wurde die Stadt Bamberg jüngst als eine von sechs Städten in Bayern ausgezeichnet, die bereits über 50 Bürgerdienstleistungen online anbietet.

Aber angesichts vieler verbleibender Dienstleistungen, für die noch kein digitales Verfahren zur Verfügung steht, müssen wir noch besser werden. In wesentlichen Bereichen sind wir dabei jedoch auf die Vorgaben und die Hilfsmittel von Bund und Land angewiesen, so z.B. im Passwesen oder bei Bauanträgen.
Dort hingegen wo wir als Stadt selbst entscheiden können, werden wir Treiber einer nachhaltigen Digitalen Entwicklung sein und unser Angebot von Online- Dienstleistungen kontinuierlich erweitern. Dabei kann und soll ein „Digitales Rathaus“ unser analoges Rathaus mit seinen helfenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nun sinnvoll ergänzen, nicht jedoch ersetzen.

Das Rathaus wird weiterhin ein Ort bleiben, an dem man die notwendigen Dinge wahlweise persönlich vor Ort erledigen kann, oder eben digital von zu Hause auf der Couch. Letztlich muss es bei all unseren Maßnahmen immer darum gehen, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Bamberg weiter zu verbessern." (Dr. Stefan Goller, Referent für Wirtschaft und Digitalisierung, 2021)