Seiteninhalt
13.02.2020

Neuer digitaler Service: Bodenrichtwerte online abfragen

Ab sofort können Interessierte die Bodenrichtwerte für Immobilien in der Stadt Bamberg online beim örtlichen Gutachterausschuss bestellen, abrufen und bezahlen. Der Zugriff wird gegen eine Gebühr rund um die Uhr über das Portal BORIS-Bayern.de ermöglicht. Der Vorsitzende des Gutachterausschusses der Stadt Bamberg, Rechtsdirektor Bernd Bauer-Banzhaf zeigt sich erfreut über diesen Fortschritt und den verbesserten Service, den er und seine Mitarbeiterinnen damit bereitstellen können: „Die Nachfrage nach Online-Angeboten ist gewaltig. Deshalb ist das für alle Beteiligten ein Meilenstein.“

Der Gutachterausschuss ist zuständig für neutrale Immobilienwertgutachten, wertermittlungsrelevante Daten, Bodenrichtwerte und ganz allgemein für Fragen zur Wertermittlung, z. B. in Erb- oder Auseinandersetzungsfällen. Auch für behördliche Zwecke ist der Gutachterausschuss tätig, dabei ist er unabhängig und nicht Teil der Stadtverwaltung.

Das Online-System Boris Bayern ist ein Projekt der Bayerischen Gutachterausschüsse. Auf der interaktiven Seite haben nun 36 von 96 bayerischen Städten und Landkreisen ihre Bodenrichtwertkarten hinterlegt. Die Bodenrichtwerte können dort als Dauerauskunft oder Einzelauskunft abgerufen werden. Eine Einzelauskunft kostet 25,00 €, eine Dauerauskunft 100,00 € pro Kalenderjahr. Das Interesse an dem Dienst ist groß: Derzeit zählt Boris Bayern schon rund 40.000 Dauer-Kunden, hauptsächlich aus der Immobilien- und Finanzwirtschaft. Einzelanfragen kommen hingegen eher von Privatleuten.

Auch der für Digitalisierung zuständige Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller ist zufrieden: „Wir haben uns vorgenommen, Schritt für Schritt immer mehr Dienste online zur Verfügung zu stellen. Für die Stadt Bamberg ist der persönliche Service zentral und muss immer gewährleistet bleiben. In vielen Fällen können wir die Dienste für die Bürgerinnen und Bürger aber beschleunigen und bequemer machen.“