Seiteninhalt

Stadtentwicklungsplanung

Die Stadtentwicklung ist eine informelle und längerfristig orientierte Planung. Aufgabe ist die fachübergreifende Abstimmung der städtischen Planungen der Fachämter (z.B. Sozialplanung, Umweltamt, Wirtschaftsförderung) und die daraus resultierenden Ziele und Maßnahmen. Hierbei bilden die Arbeiten im Stadtplanungsamt, also u.a. das Erfassen, Untersuchen und Bewerten der räumlichen, strukturellen, wirtschaftlichen und sozialen Situation und ihre Veränderungen in der Stadt und dem Umland, eine unerlässliche Planungsgrundlage.

Innerhalb des Stadtplanungsamtes steht die räumliche Stadtentwicklungsplanung in engem Austausch mit dem Flächennutzungs- und Landschaftsplan, den gesamtstädtischen und sektoralen Entwicklungskonzepten (bspw. Städtebauliches-, Zentren-, Einzelhandel-, Gewerbe- und Wohnbauflächenentwicklungskonzept, Verkehrsentwicklungsplan) sowie den auf Stadtteile oder kleinere Teilräume bezogenen Struktur- und Rahmenplänen.

Digitale Rahmendaten sind für die Stadtplanung eine unerlässliche Grundlage. Dafür unentbehrlich ist die städtische Vermessung sowie das Geographische Informationssystem (GIS), welches im Stadtplanungsamt fortlaufend erweitert und mit neuen Informationen bestückt wird. Zudem bildet ein 3D Stadtmodell von Bamberg eine wichtige Grundlage und Schnittstelle zum Projekt Smart City Bamberg.

Themen: