Seiteninhalt
19.03.2019

Orchesterkonzert der Städtischen Musikschule

Matinée am Sonntag, 24. März, um 11 Uhr, in der Konzert- und Kongresshalle

Am Sonntag, 24. März findet um 11.00 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal der Konzert- und Kongresshalle Bamberg das jährliche große Orchesterkonzert der Städtischen Musikschule statt. Das abwechslungsreiche Programm wird von den Suzuki-Gruppen mit Streichern und Querflöten, dem Jungen Streichorchester und dem symphonischen Jugendorchester Bamberg gestaltet. Die beiden Orchester haben sich am vergangenen Wochenende in der Musikakademie Schloss Weikersheim intensiv auf das Konzert vorbereitet und den Werken den letzten Feinschliff gegeben.

Das Orchesterkonzert wird von den Suzuki-Gruppen mit Tänzen und kleinen Stücken aus verschiedenen Ländern eröffnet. Im Anschluss führt Das Junge Streichorchester unter der Leitung von Masako Sakai-Hersen den berühmten „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens in der Bearbeitung für Streichorchester und Klavier solo von Stefan Taupe auf. Neun junge Pianistinnen und Pianisten lassen gemeinsam mit dem Orchester den Löwen, Hennen und Hähne, Schildkröten, den Elefanten, Kängurus, ein Aquarium, Fossilien und den bekannten Schwan erklingen.
Das symphonische Jugendorchester Bamberg spielt unter der Leitung von Martin Erzfeld die Suite “English Folk Songs” von Ralph Vaughan Williams sowie die Symphonie Nr. 1, C-Dur von Georges Bizet.

An der Musikschule lernen ca. 170 Kinder und Jugendliche ein Streichinstrument. Die Orchesterausbildung erfolgt in drei Stufen: nachdem die Kinder in Spielkreisen erste Erfahrungen im Zusammenspiel gemacht haben, wechseln sie mit ca. 10 Jahren in das Junge Streichorchester und treten mit ca. 13 Jahren in das Jugendorchester Bamberg über, das anspruchsvolle symphonische Werke erarbeitet.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.