Seiteninhalt
19.07.2021

Beirat für Seniorinnen und Senioren tagt im Hegelsaal wieder hybrid

Am Donnerstag, 22. Juli, findet die nächste öffentliche Sitzung des Beirates für Seniorinnen und Senioren statt. Beginn ist um 16:00 Uhr im Hegelsaal der Konzert- und Kongresshalle. Wie bei den letzten Sitzungen ist neben der Präsenzteilnahme auch eine Online-Teilnahme möglich.

Auf der Tagesordnung stehen der „Senior:innen-Newsletter“ sowie Berichte aus den thematischen Arbeitsgruppen, die sich dieses Mal explizit auch mit der Bedeutung des Smart-City-Projektes beschäftigen wollen. Zudem gibt es einige Anträge, die der Beirat bearbeiten wird, so zum Beispiel zum Einsatz der Altersberaterinnen und -berater, zur Nachbarschaftshilfe und dem weiteren Verlauf des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts. Zur Bezahlung in der Altenpflege erwartet die Teilnehmenden ein Vergleich der Vergütungen unterschiedlicher Träger. Auch eine Wahl steht an: Nach dem Ausscheiden von Gisela Filkorn wird ein neues Mitglied für den AK Seniorenbeirat gesucht.

Wer in Präsenz teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit, vor Ort freiwillig einen Schnelltest zu machen oder ein tagesaktuelles negatives Ergebnis vorzulegen.

Eine Teilnahme ist auch für externe Gäste grundsätzlich online möglich. Wichtig: Eine Anmeldung für die Sitzung ist zwingend erforderlich. Interessierte melden sich bei der Seniorenbeauftragten der Stadt Bamberg, Stefanie Hahn, unter der Telefonnummer 0951/87-1450.