Seiteninhalt

Alles Wichtige zu Corona

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hier finden Sie wichtige Informationen zu Corona:

Corona Lockdown Januar 2021 - Maßnahmenkatalog

Um das Pandemiegeschehen in Bayern nachhaltig zu begrenzen wurde die 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ergänzt und aktualisiert. Seit dem 11. Januar 2021 gilt zunächst bis zum 31. Januar 2021:

Kontaktbeschränkungen
Der Aufenthalt im öffentlichen wie im privaten Raum ist begrenzt auf die Angehörigen des eigenen Hausstandes und maximal eine weitere Person. Dazugehörende Kinder bis einschließlich 3 Jahre werden nicht gezählt. Ausgenommen ist die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.

Ausgangsbeschränkungen
Es gilt eine landesweite Ausgangsbeschränkung. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur mit triftigen Gründen möglich. Zu den triftigen Gründen gehören insbesondere:

  • die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten,
  • die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen, der Besuch bei Angehörigen therapeutischer Berufe sowie Blutspenden,
  • Versorgungsgänge, der Einkauf in den nach der 11. BayIfSMV geöffneten Geschäften und der Besuch der nach der 11. BayIfSMV geöffneten Dienstleistungsbetriebe
  • der Besuch eines anderen Hausstands unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen
  • der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen
  • die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts im jeweiligen privaten Bereich,
  • die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,
  • die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen in engem Kreis,
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft, alleine, oder mit einer anderen Person
  • Handlungen zur Versorgung von Tieren,
  • Behördengänge,
  • die Teilnahme an Gottesdiensten und Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften und
  • die Teilnahme an zulässigen Versammlungen nach dem BayVersG.

Nächtliche Ausgangssperre

Landesweit ist von 21 bis 5 Uhr der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn dies ist begründet aufgrund

  • Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten,
  • medizinische und veterinärmedizinische Notfälle,
  • Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  • Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,
  • Begleitung Sterbender,
  • Handlungen zur Versorgung von Tieren,
  • ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

Der Konsum von Alkohol in Innenstädten und sonstigen Orten unter freiem Himmel untersagt.

Schulen

Ab 11. Januar gilt für alle Schulen und Jahrgangsstufen zunächst bis 31. Januar Distanzunterricht. Eine Notbetreuung für Eltern, die ihre Kinder nicht selbst betreuen können, ist eingerichtet. Die ursprünglich für 15.-19. Februar geplanten Faschingsferien entfallen.

Handel- und Dienstleistungsbetriebe
Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr und zugehörige Abholdienste sind untersagt.

Ausnahmen: Geschäfte für Lebensmittel, Wochenmärkte für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, den Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Großhandel.

Neu: Dem Einzelhandel wird unter strikter Wahrung von Schutz- und Hygienekonzepten sowie umfassender Verwendung von FFP2-Masken möglich sein, sogenannte click-and-collect oder call-and-collect Leistungen – d.h. die Abholung online oder telefonisch bestellter Ware – anzubieten.

Neu: Ab Montag, 18. Januar, gilt eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen in Geschäften.  

Gottesdienste und Versammlungen
Landesweit besteht bei allen Gottesdiensten auch am Platz Maskenpflicht sowie ein Gesangsverbot. Durchgängige Maskenpflicht besteht für alle Beteiligten auch bei sämtlichen Versammlungen nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz. Großveranstaltungen sind untersagt.

Pflegeeinrichtungen etc.
Für Altenheime und Seniorenresidenzen, Pflege- und Behinderteneinrichtungen gilt:

  • Jeder Bewohner darf höchstens einen Besucher pro Tag empfangen.
  • Als Besucher wird nur zugelassen, wer einen aktuellen negativen Coronatest nachweisen kann (insbesondere Schnelltests).
  • Das Betreten der Einrichtungen durch Besucher ist nur mit einer FFP2-Maske erlaubt.

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die jeweilige Einrichtung.

Besuchsverbot bei den Kliniken in der Region Bamberg (Ausnahme Begleitung Sterbender)
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Wissenswertes zur Corona-Impfung

Ansprechpartner und Hotlines

Allgemeine Hotline 
Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
  • Sa von 10-15 Uhr
089-122 220
Gesundheit 
Coronavirus-Hotline – Reiserückkehrer
  • Mo bis Do von 9-15 Uhr
  • Fr von 9-12 Uhr
0951-85 9700
Coronavirus-Hotline: Bayrisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
  • Täglich von 8-18 Uhr
09131-6808 5101
Hotline Kassenärztlicher Dienst / Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Bei akuten medizinischen Problemen
116 117
Info-Hotline Sozialstiftung Bamberg
  • Täglich von 9-15:30 Uhr
0951-503 11111
Allgemeinärztliche Bereitschaftspraxis Bamberg (BBP)
Öffnungszeiten der BBP:
  • Mo, Di, Do von 19-21 Uhr
  • Mi, Fr von 14-21 Uhr
  • Sa, So, Feiertag von 9-21 Uhr
0951-7002070
Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
  • Sa von 8-16 Uhr
0800-011 77 22
Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
  • Mo bis Do von 8-18 Uhr
  • Fr von 8-12
Hotline zum Coronavirus
 030-346 465 100
Bürgertelefon zur Krankenversicherung 030-340 60 66 01
Bürgertelefon zur Pflegeversicherung 030-340 60 66 02
Bürgertelefon zur gesundheitlichen Prävention 030-340 60 66 03
Chatbot Gesundheitsamt 0951-85 651
Landratsamt Bamberg - Medizinische Corona-Fragen corona@lra-ba.bayern.de
Wirtschaft 
Hotline WiFö Stadt Bamberg (Bamberger Rettungsschirm)
Öffnungszeiten der Stadt Bamberg 
0951-87 13 13
Hotline WiFö Landkreis Bamberg
Öffnungszeiten des Landratsamtes Bamberg
  • Mo, Mi von 7:30-16 Uhr:
  • Di von 7:30-14 Uhr
  • Do von 7:30-17:30 Uhr
  • Fr von 7:30-12 Uhr
0951-85 207
Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus für Unternehmen
  • Mo bis Fr von 9-17 Uhr

030-12002 1031


030-12002 1032

Infotelefon des Bundeswirtschaftsministeriums zum Coronavirus
  • Mo bis Fr von 9-17 Uhr
030-18 615 6187
Hotline Bundesagentur für Arbeit – Kurzarbeitergeld
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
0800-45 555 20
Hotline Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) – für Unternehmen
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
0800-539 9000
Hotline Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) – für Studenten
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
0800-539 9003
Corona-Hotline IHK für Oberfranken  0921-88 60
Hotline zur Corona-Überbrückungshilfe IHK Bayern 089-5116 1111
Bayerisches Staatsminitserium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie - Soforthiklfe Corona www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/
Arbeitsagentur etc. 
Arbeitsagentur www.arbeitsagentur.de
Arbeitsagentur Bamberg-Coburg 09561-93100
Arbeitsagentur für Arbeitnehmer
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
0800-4555500
Arbeitsagentur für Arbeitgeber
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr
0800-4555520
Jobcenter Stadt Bamberg
  • Mo bis Fr von 7:30-12:30 Uhr

0951-9128 500


Jobcenter-Stadt-Bamberg@jobcenter-ge.de

Jobcenter Landkreis Bamberg

0951-91721 700


jobcenter-LK-Bamberg@jobcenter-ge.de

Arbeitslosmeldung ALG I à formloser Antrag an  www.arbeitsagentur.de/eServices        
ALG II  Antrag www.arbeitsagentur.de/arbeitslosengeld-2/arbeitslosengeld -2-
ALG II Weiterbewilligung             http://www.jobcenter-digital.de
FAQ-Liste zu Arbeitnehmerfragen: https://www.dgb.de/themen/++co++b0b5f116-69cd-11ea-b9ef-52540088cada
Bildung 
Hotline des Bayerischen Kultusministeriums
  • Montag bis Freitag von 8-18 Uhr
  • Samstag von 10-15 Uhr
089-54029986
Zweckverband Berufsschulen Stadt und Landkreis Bamberg 0951-85 273
Amt für Bildung, Schulen und Sport Stadt Bamberg 0951-871421
Freiwillige 
Freiwilligendienst Landkreis Bamberg  freiwillige@lra-ba.bayern.de
Nachbarschaftshilfe Stadt Bamberg
  • Mo bis Fr von 9-12 Uhr

0951-87 1447


nachbarschaft@stadt.bamberg.de

Familienhilfe 
Kinderschutzbund Kreisverband Bamberg
  • Di bis Do von 9-14 Uhr
0951-28 192
„Nummer gegen Kummer“, Elterntelefon
  • Mo bis Fr von 9-11 Uhr
  • Di, Do von 17-19 Uhr
0800-111 05 50
„Nummer gegen Kummer“, Kinder- und Jugendtelefon
  • Mo bis Sa von 14-20 Uhr
0800-116 111
Pflegetelefon
  • Mo bis Do von 9-18 Uhr
030-2017 9131
Hilfetelefon „Schwangere in Not“ 0800-40 40 020
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 0800-011 60 16
Weiteres  
Polizeiinspektion Bamberg-Stadt 0951-91 290
Service Stadtwerke – Bus
  • Mo bis Do von 8-18 Uhr
  • Fr von 8-14 Uhr
0951-77 49 77
Stadtbau Bamberg
(Mieten, Wohnungsübergaben usw.)
  • Mo bis Do von 8-12 Uhr

0951-98 00 10


info@stadtbau-bamberg.de

Behördennummer 
(Verwaltungsfragen, allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung)
  • Mo bis Fr von 8-18 Uhr

115


www.115.de

Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte

030-340 60 66 07 (Fax)


info.deaf@bmg.bund.de
info.gehoerlos@bmg.bund.de

Gebärdentelefon (Videotelefonie) www.gebaerdentelefon.de/bmg/

Informationen in mehreren Sprachen

Aktuelle Fallzahlen Stadt und Landkreis Bamberg

Fragen und Antworten

Regelungen und Hilfe für Bamberger Unternehmen

Wo kann ich mich testen lassen?

Testzentren für freiwillige COVID-19-Tests in Bamberg und Scheßlitz nur für Personen ohne Symptome

Angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen in Stadt und Landkreis mehren sich auch wieder die Anfragen nach freiwilligen COVID-19-Tests. Um die Bürgertelefone von Stadt und Landratsamt zu entlasten, hier nochmals eine Übersicht der Möglichkeiten.

Wenn Symptome/Krankheitsgefühl vorliegen:

Bitte wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausarztpraxis oder (wenn diese geschlossen ist) an die Rufnummer 116 117.

Wenn keine Symptome vorliegen:

Nur dann ist ein freiwilliger Covid-19-Test in einer der beiden Testzentren möglich!

Für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bamberg:

Abstrichstelle Bamberg
Mit dem Fahrzeug direkt anfahrbar (Einbahnstraßenregelung: die Einfahrt erfolgt über die Südflur, die Ausfahrt Richtung Sendelbach).
Am Sendelbach 15
96050 Bamberg

 Öffnungszeiten

Montag
14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr

Für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Bamberg:

Abstrichstelle Schesslitz
(alter Netto Markt)
Oberend 32

 Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 10:00 Uhr Mittwoch 08:00 - 10:00 Uhr Freitag 08:00 - 10:00 Uhr

Öffnungszeiten der Abstrichstellen an den Feiertagen

Personen die sich untersuchen lassen möchten, müssen zur Untersuchung ihre Versichertenkarte und ihren Personalausweis mitbringen. Das Ergebnis kommt dann vier bis fünf Werktage später per Post. Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt bereits vorher telefonisch mit Kontakt auf. Zu diesem Zweck wird auch eine Telefonnummer abgefragt.

Kontakt bei medizinischen Fragen:

Konkrete medizinische Fragen Hausarzt
Akute medizinische Probleme 116 117
Lebensbedrohlicher Notfall Notruf 112
Allgemeine medizinische Fragen und zu Kontaktpersonen, etc.
E-Mail corona@lra-ba.bayern.de
Chatbot Gesundheitsamt 85-651

 

Nachrichten

Rathaus Maxplatz
Stadtspitze wendet sich mit Brief an Bayerische Staatsregierung Ab kommenden Montag (18.1.) sind in Bayern FFP2-Masken im Handel und Nahverkehr Pflicht. Die Stadt Bamberg unterstützt ... mehr
Großteil der Alten- und Pflegeheime in Stadt und Landkreis "erstgeimpft"
OB Starke und Landrat Kalb erfreut, dass die Impfstrategie wirkt „Es ist uns gelungen, binnen zweieinhalb Wochen den Großteil aller Alten- und ... mehr
Eröffnung des Schnelltestzentrum in Schesslitz
Anlaufstelle auch für Bamberger Bevölkerung in Scheßlitz Es gibt es eine neue Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Bamberg, die einen ... mehr
Seite: << | < | 1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 14 | > | >>