Seiteninhalt
22.11.2019

Zum 5. Mal gibt es regionale Spezialitäten auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt

Regionalkampagne von Stadt und Landkreis präsentiert sich mit eigenem Stand

In Bamberg Stadt und Landkreis gibt es eine große Vielfalt an regionalen Spezialitäten. Die Verantwortlichen der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg hatten daher vor fünf Jahren die Idee, den Besuchern des Bamberger Weihnachtsmarktes auch regionale Spezialitäten und regionalen Glühwein anzubieten. Der Erfolg gab ihnen Recht.

Auch in diesem Jahr bieten der Fachbereich „Nachhaltige Entwicklung“ des Landratsamtes Bamberg und das Agenda 2030-Büro im städtischen Umweltamt in enger Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe das „Weihnachts-Schlemmerkistla“ auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt an. Neben Honig, Marmelade und Lebkucheneinhaltet beinhaltet es auch eine Flasche des frisch gebrauten Landkreisbieres „36 Kreisla“. Ergänzt wird das Sortiment durch einen Traubensecco, Glühweinsirup, einen Quitten-Meerrettich-Aufstrich sowie Krakauer. Alle Produkte stammen von regionalen Erzeugern, die Mitgliedsbetriebe der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg sind. Das optisch attraktiv gestaltete Geschenkkörbchen wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bamberger Lebenshilfe Werkstätten liebevoll gepackt und für den Verkauf vorbereitet.

Außerdem werden auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt zum ersten Mal verschiedene Erzeuger ihre Produkte auch im Rahmen einer Verkostungsaktion vorstellen und zwar immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr am Stand der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg.

Dort gibt es dann zum Beispiel den leckeren Kürbisaufstrich vom Biolandhof Mohl aus Abtsdorf (27.11.). Neben den Kostproben gibt es dazu auch interessante Rezeptideen für Kürbisse und die Kartoffelsorte Bamberger Hörnchen. Am 4.12. werden das naturreine Leindotteröl sowie die gebrannten Kürbiskerne von zwei Betrieben aus Rattelsdorf am Stand der Regionalkampagne zur Verkostung angeboten. Die Metzgerei Kalb aus der Theuerstadt ist am 11.12. vor Ort und bringt eine typische Bamberger Spezialität, den Süßholzschinken, zum Probieren mit. Last but not least wird die Imkerei Dimov aus Bamberg ihre bekannten Honigprodukte zum Naschen anbieten. Viele dieser Produkte sind jüngst auf der Consumenta im Rahmen des 2. Spezialitätenwettbewerbes der Metropolregion Nürnberg zu „Unsere Originale“ ausgezeichnet worden. Insgesamt haben 14 Erzeugnisse aus der Region Bamberg eine Auszeichnung erhalten und sind zukünftig auf der kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg zu finden.

Auch die beliebte Broschüre „Essen und Trinken aus der Region Bamberg“ sowie die aktualisierte Bamberger Genusskarte sind am Stand der Regionalkampagne direkt gegenüber der Drogerie Müller am Maxplatz kostenlos erhältlich. Diese liegen ab sofort auch in den Rathäusern der Landkreisgemeinden, im Rathaus am ZOB der Stadt Bamberg sowie in der Tourist Info und im Landratsamt kostenlos bereit.

Es gibt also genügend „genussvolle“ Gründe, den Stand der Regionalkampagne auf dem Maxplatz zu besuchen!