"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt
Datum: 16.08.2021

Lastenfahrrad: Antragsfrist beachten

Bis Ende September können noch Förderanträge gestellt werden

Noch bis zum 30. September 2021 können Förderanträge bei der Stadt Bamberg für den Kauf eines Lastenfahrrads oder Lastenpedelecs gestellt werden. Insgesamt stehen dafür 15.000 Euro an Fördermitteln zu Verfügung.

Förderberechtigt sind Alleinerziehende sowie Familien in Bamberg mit maximal einem Kraftfahrzeug. Alle Informationen dazu sind im Internet unter www.stadt.bamberg.de/lastenradfoerderung2021 zu finden. Dem Antrag muss zwingend ein verbindliches Kaufangebot beigefügt werden. Das städtische Klima- und Umwelamt weist zudem darauf hin, dass das Fahrrad keinesfalls vor der Antragsgenehmigung gekauft werden darf. Eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich.

Info

Der Antrag ist schriftlich per Post an die Stadt Bamberg, Klima- und Umweltamt, Michelsberg 10, 96049 Bamberg, zu richten. Er kann auch dort oder im Rathaus am ZOB persönlich abgegeben werden.
Sämtliche Anträge, die den Vorgaben entsprechen, und fristgerecht bis spätestens am 30.09.2021 eingegangen sind, gelangen in einen Lostopf. Es wird solange gelost, bis die zur Verfügung stehende Fördersumme ausgeschöpft ist.
Für Rückfragen steht Frau Jutta Neuner vom Klima- und Umweltamt unter Tel. 0951/87-1724 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

Bis Ende September können noch Förderanträge gestellt werden

 

Noch bis zum 30. September 2021 können Förderanträge bei der Stadt Bamberg für den Kauf eines Lastenfahrrads oder Lastenpedelecs gestellt werden. Insgesamt stehen dafür 15.000 Euro an Fördermitteln zu Verfügung.

 

Förderberechtigt sind Alleinerziehende sowie Familien in Bamberg mit maximal einem Kraftfahrzeug. Alle Informationen dazu sind im Internet unter www.stadt.bamberg.de/lastenradfoerderung2021 zu finden. Dem Antrag muss zwingend ein verbindliches Kaufangebot beigefügt werden. Das städtische Klima- und Umwelamt weist zudem darauf hin, dass das Fahrrad keinesfalls vor der Antragsgenehmigung gekauft werden darf. Eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich.

 

Info

Der Antrag ist schriftlich per Post an die Stadt Bamberg, Klima- und Umweltamt, Michelsberg 10, 96049 Bamberg, zu richten. Er kann auch dort oder im Rathaus am ZOB persönlich abgegeben werden.

Sämtliche Anträge, die den Vorgaben entsprechen, und fristgerecht bis spätestens am 30.09.2021 eingegangen sind, gelangen in einen Lostopf. Es wird solange gelost, bis die zur Verfügung stehende Fördersumme ausgeschöpft ist.

Für Rückfragen steht Frau Jutta Neuner vom Klima- und Umweltamt unter Tel. 0951/87-1724 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.