"Vorlesen" ist eine Funktion von Drittanbietern.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt

Hundesteuer - leichte Sprache

Hunde∙steuer

Jeder Hunde∙besitzer muss in Deutschland Steuern für seinen Hund bezahlen.

So ist es auch in Bamberg.

  • © Lebenshilfe Bremen e.V./ S. Albers*

    Hund

    Bild: Hund

Sie müssen Ihren Hund anmelden

Sie müssen Ihren Hund bei der Stadt Bamberg anmelden.

Das machen Sie bei der Stadt∙verwaltung.

  • © Lebenshilfe Bremen e.V./ S. Albers*

    Amt - Gebäude

    Bild: Amt, Gebäude

Sie müssen Ihren Hund auch wieder abmelden, wenn

  • Sie den Hund verkaufen
  • der Hund gestorben ist.

 

Sie finden hier im Internet die Formulare für Anmelden und Abmelden von Ihrem Hund.

 

Ihre Ansprech∙partnerin

  • © Lebenshilfe Bremen e.V./ S. Albers*

    Büro

    Bild: Büro

Ihre Ansprech∙partnerin ist Jasmin Demel.

Sie erreichen Sie so:

Telefon∙nummer: 09 51 – 87 17 40

E-Mail: jasmin.demel@stadt.bamberg.de

 

Die Hunde∙marke

Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Hunde∙marke für Ihren Hund.

Diese Hunde∙marke machen Sie am Hals∙band von Ihrem Hund fest.

So kann man auch weg∙gelaufene Hunde leichter zum Besitzer zurück bringen.

 

Vielleicht verlieren Sie die Hunde∙marke.

Dann können Sie für 5,00 € eine neue bekommen

  • © Lebenshilfe Bremen e.V./ S. Albers*

    Achtung

    Bild: Achtung

Für nicht angemeldete Hunde müssen Sie Strafe bezahlen.

Melden Sie Ihren Hund darum unbedingt an!

 

Kampf∙hunde kosten mehr

 Es gibt gefährliche Hunde∙rassen.

Diese nennt man: Kampf∙hunde.

Für Kampf∙hunde muss man mehr Steuern bezahlen.

 

Was kostet die Hunde∙steuer?

  • © Lebenshilfe Bremen e.V./ S. Albers*

    Geld

    Bild: Geld

1 Hund: 72,00 € im Jahr

2. Hund: 102,00 € im Jahr

Jeder weitere Hund: 132,00 € im Jahr

„Kampf∙hund“: 612,00 € im Jahr

Ersatz∙hunde∙marke: 5,00 €