Seiteninhalt
11.02.2020

Aussteller bei der 19. Ausbildungsmesse:BA werden

Anmeldefrist läuft noch bis zum 31. März 2020

Am Samstag, den 4. Juli 2020 öffnet die BROSE ARENA Bamberg wieder ihre Türen für die erfolgreiche Ausbildungsmesse:BA. Unternehmen und Institutionen können sich noch bis zum 31. März 2020 als Aussteller anmelden.

Die Messe bietet seit Jahren eine wichtige Plattform für Schülerinnen und Schüler, Unternehmen und Bildungseinrichtungen aus der Region. Im vergangenen Jahr nutzten rund 2.500 Schülerinnen und Schüler das Angebot, sich über die verschiedenen Berufsbilder und Ausbildungsinhalte zu informieren. Von 10 bis 14 Uhr können Unternehmen in persönlichen Gesprächen erste Kontakte zu potenziellen Auszubildenden knüpfen und ihnen die beruflichen Möglichkeiten in ihrem Betrieb aufzeigen.

Seit einigen Jahren werden von den Besucherinnen und Besuchern verstärkt auch Praktikumsangebote nachgefragt. Ab dem Schuljahr 2021/2022 sind im neuen neunjährigen Gymnasium Berufspraktika für alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe vorgesehen. Dadurch werden zukünftig auch Gymnasiasten verstärkt in Kontakt mit Unternehmen treten und Praktikumsplätze nachfragen. Eine gute Gelegenheit für Unternehmen also, auch ihr Praktikumsangebot auf der Ausbildungsmesse:BA vorzustellen.

Wer also Aussteller werden und die Jugendlichen für eine Ausbildung in seinem Betrieb begeistern will, kann sich bis zum 31. März 2020 online unter www.ausbildungsmesse-bamberg.de anmelden.

Die Ausbildungsmesse:BA ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Bamberg. Organisiert wird sie von der Bamberg Congress + Event GmbH und den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg. Partner sind die Handwerkskammer für Oberfranken, die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth und die Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg.

Weitere Informationen unter www.ausbildungsmesse-bamberg.de. Fragen zur Organisation beantworten Horst Feulner von der Bamberg Congress + Event GmbH unter Tel. 0951 9647200, Miriam Kröner von der Wirtschaftsförderung der Stadt unter Tel. 0951 87-1305 oder Anna Kraus von der Wirtschaftsförderung des Landkreises unter Tel. 0951 85-207.