Seiteninhalt
06.05.2021

Bezirk Oberfranken erneuert Förderung des ETA Hoffmann Theaters

125.000 Euro für 13 Eigenproduktionen unterstützen das kulturelle Leben in Bamberg

Der Bezirk Oberfranken setzt die Förderung des ETA Hoffmann Theaters auch im Jahr 2021 fort. Um weiterhin ein erfolgreiches Theater mit überregionaler Ausstrahlung für die Stadt und die Region bieten zu können, benötigt das ETA Hoffmann Theater hilfreiche Fördergelder. Dazu gehört die jährliche Zuwendung durch den Bezirk Oberfranken. Für das Jahr 2021 wurde eine Fördersumme in Höhe von 125.000 Euro gewährt. „Ich freue mich über die hilfreiche Unterstützung durch den oberfränkischen Bezirk und danke allen, die dem ETA Hoffmann Theater in schwierigen Zeiten die Treue halten“, reagiert Intendantin Sibylle Broll-Pape auf den Förderbescheid.

Oberbürgermeister Andreas Starke (li.) erhielt den Förderbetrag aus den Händen des Bezirkstagspräsidenten Henry Schramm (re.). Dabei betonte der OB: „Unser Theater ist eine wichtige Säule im Kulturleben unserer Stadt. Davon profitiert die gesamte Region“, so Starke.

„Mit dem Zuschuss drücken wir unsere Unterstützung in dieser unwirklichen und schwierigen Zeit des Theaters aus. Hoffentlich können wir bald wieder das großartige Kulturprogramm des Stadttheaters wie gewohnt genießen“, sagte Bezirkstagspräsident Henry Schramm.