Seiteninhalt

Bamberg mitgestalten!

Stadt Bamberg und Change e.V. starten Umfrage zur Bürgerbeteiligung

Die Schaffung von mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger wurde im Vorfeld der Kommunalwahl viel diskutiert. Change e.V. forscht jetzt im Rahmen eines Projekts nach, welche Vorstellungen und Formate zur Bürgerschaftsbeteiligung in Bamberg existieren. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstand eine Umfrage, die die Stadtbevölkerung zur Unterstützung aufruft: Wie nehmen Bambergerinnen und Bamberger das Zusammenspiel zwischen Stadtpolitik, Stadtverwaltung und Bürgerschaft wahr? Wo möchten sie mithören, mitreden, mitarbeiten und mitentscheiden? Welche Formen der Beteiligung kennen, nutzen und wünschen sie sich?

Das demokratische Zusammenleben auf lokaler wie landesweiter Ebene steht vor großen Herausforderungen. Angesichts der sich wandelnden gesellschaftlichen Strukturen und Lebensweisen gilt es, den demokratischen Geist immer wieder neu zu stärken und die Partizipation aller Bevölkerungsgruppen innerhalb eines Gemeinwesens anzuregen. Dazu braucht es den Willen und die Geduld, ergebnisoffen miteinander ins Gespräch zu gehen. Und es braucht Informations- und Beteiligungsinstrumente, die den Austausch zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik fördern. Deshalb engagieren sich die Ehrenamtlichen von Change e.V. für eine lebendige Beteiligungskultur in Bamberg: Die Bürgerschaft soll ihre Stadt konstruktiv, nicht nur in Form einer Wahlbeteiligung an der Urne, mitgestalten können.

Um einen Überblick zur Beteiligungskultur in Bamberg zu bekommen, werden alle Bambergerinnen und Bamberger um Unterstützung und Beantwortung von zehn Fragen gebeten. Die anonyme Umfrage ist online verfügbar auf der Seite von www.chancengestalten.de.

Change – Chancen.Nachhaltig.Gestalten. e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Bildungs- und Lebenschancen von Menschen vor Ort und weltweit einsetzt. Dazu realisiert das Team von Ehrenamtlichen immer wieder Projekte wie zuletzt die Recherche und Erarbeitung eines Ideenpapiers zur Bürgerbeteiligung in Bamberg. „Bamberger mitgestalten“ wird von der „Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Bamberg“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Das 2019 gegründete Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bamberg unterstützt das Projekt fachlich und organisatorisch. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in die Erarbeitung von Leitlinien zur Bürgerbeteiligung in Bamberg ein, die bereits dem Stadtrat vorgelegt wurden und im Laufe des nächsten halben Jahres mit der Bevölkerung diskutiert und anschließend verabschiedet werden sollen.