Inhalt
Datum: 28.07.2022

OB Starke: "medatixx stärkt den Gesundheitsstandort Bamberg"

Stadtspitze besucht das Praxissoftware-Unternehmen am neuen und hochmodernen Standort an der Kronacher Straße.

Die Gewerbeflächen in Bamberg sind rar gesät. Umso glücklicher zeigten sich Oberbürgermeister Andreas Starke, Wirtschafsreferent Dr. Stefan Goller und Ruth Vollmar, Leiterin der Wirtschaftsförderung, beim Besuch des mittelständischen Unternehmens „medatixx“, dass für dieses „wichtige Unternehmen für Bamberg“, so OB Starke, ein neuer Standort gefunden werden konnte. Die Firma bietet Software für Arztpraxen und betreut die Kunden aus dem Gesundheitssektor. Die Stadtspitze zeigte sich angetan von dem hochmodernen Gebäude, das „medatixx“ mitten in der Corona-Zeit an der Kronacher Straße bezogen hat.

Ob Rezepte oder Krankschreibungen – ohne Computer läuft in den Arztpraxen heutzutage nichts mehr. Die Software dazu liefert das Unternehmen „medatixx“. Laut Firmenangaben werden mit den IT-Lösungen über 30 Prozent aller niedergelassenen Humanmediziner:innen in Deutschland versorgt, in Bamberg sogar 40 Prozent. Das Unternehmen ist deutschlandweit an 19 eigenen und 60 Standorten von Vertriebspartnern vertreten, einer von zwei Hauptstandorten befindet sich in Bamberg. Über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln in der Welterbestadt Praxissoftware und beraten Ärztinnen und Ärzte sowie medizinisches Fachpersonal vor Ort, per Telefon, aber auch mit selbst produzierten Podcasts und Videoformaten.

Seit dem Corona-Jahr 2021 hat das Unternehmen den neuen Standort an der Kronacher Straße bezogen. „Wir fühlen uns sehr wohl hier“, betonte Jens Naumann, einer von zwei Geschäftsführern des mittelständischen Unternehmens, beim Besuch der Stadtspitze. Er führte die städtische Delegation um Oberbürgermeister Andreas Starke gemeinsam mit dem Bamberger Architekten Stefan Seiler durch das Gebäude. Dieses bietet durch Erdwärme und Photovoltaik energetisch nahezu autark hochmoderne Arbeitsplätze in klimatisierten Räumen. 

Strategie der Stadt bestätigt

Oberbürgermeister Starke gratulierte Naumann zu dem hochmodernen Standort. Der OB freute sich, dass es gelungen sei, das Unternehmen trotz knapper Gewerbeflächen in Bamberg zu halten: „Der Gesundheitsstandort ist ein wichtiges Thema für Bamberg“, betonte Starke. Das Unternehmen „medatixx“ trage dazu bei, „Bamberg über die Automobilzuliefererbranche hinaus breiter aufzustellen“. Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller sieht mit der gelungenen Ansiedlung von „medatixx“ die Strategie der Stadt bestätigt, verstärkt auf zukunftsträchtige Unternehmen aus der IT- und Gesundheitsbranche zu setzen.