Seiteninhalt
27.07.2018

Stadt sperrt Innenbereich des Fuchs-Park-Stadions

Ursachen für massive Feuchtigkeitsschäden werden derzeit untersucht

Wegen Feuchtigkeitsschäden hat die Stadt Bamberg den kompletten Innenbereich des Fuchs-Park-Stadions gesperrt. Um eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen, ist die Nutzung aller Funktionsräume untersagt. Die Stadt arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Problems.

Das Immobilienmanagement der Stadt Bamberg hat nach den Worten von Amtsleiter Werner Kühhorn umgehend Fachfirmen mit der Beseitigung des belasteten Materials und mit der Ursachenforschung beauftragt. Zu den Gründen für den Feuchtigkeitseintritt könne man noch keine Aussagen machen, so Kühhorn. Das Gartenamt der Stadt Bamberg weist darauf hin, dass das Sportgelände und die Außenbereiche weiterhin gefahrlos genutzt werden können. Die von außen zugänglichen WC-Anlagen sind baulich von den betroffenen Bereichen getrennt und stehen Nutzern somit uneingeschränkt zur Verfügung.