Seiteninhalt
29.01.2020

Zum letzten Mal: "Faust 1in2"

Am 5., 6., 7. und 12. Februar, jeweils um 19:30 Uhr, zeigt das ETA Hoffmann Theater Bamberg zum letzten Mal Johann Wolfgang Goethes „Faust 1in2“. Stephan Ullrich und Eric Wehlan spielen die Titelrollen in Sibylle Broll-Papes Inszenierung des Goethe-Klassikers auf der Großen Bühne.

Faust 1 ist der Tragödie bekannterer, Faust 2 vielleicht der Tragödie brisanterer Teil, denn Goethe hat darin die Herausforderungen unserer Tage hellsichtig und dunkel zugleich vorgezeichnet: Krieg, Korruption, Naturzerstörung, Wirtschaftsturbulenzen. In dem überreichen Text lässt sich der Ausblick auf eine globale Beschleunigung aller Lebensbereiche, auf Big Data, Gentechnik und KI herauslesen und die ewige Frage, "was die Welt im Innersten zusammenhält", auch für das 21. Jahrhundert stellen.

Tickets gibt es an der Theaterkasse (Di.-Sa. 11-14 Uhr; Mi. 16-18 Uhr / Tel. 0951 87-3030; kasse@theater.bamberg.de) oder online auf theater.bamberg.de.