Seiteninhalt
25.01.2022

Lagarde1 - Erfolgreich durchstarten in die Selbständigkeit

In der aktuellen Studie Deutscher Startup Monitor (DSM) bewerteten die rund 5.000 Gründer:innen das Startup-Ökosystem im Jahr 2021 noch positiver als im Jahr zuvor. Darunter verstehen sie die Rahmenbedingungen, welche sie für ihre Gründung benötigen und wie leicht sie erste Schritte in der Selbständigkeit gehen können. Auch in Bamberg gibt es eine Vielzahl an Angeboten, die kostenfrei bei Gründungen unterstützen und das Gründungs-Ökosystem lebendig machen:

IGZ Bamberg- Zentrum für Innovation und neue Unternehmen: Vermietung von Büro- und Produktionsflächen für junge Unternehmen in Bamberg in der Kronacher Straße 41. Jeden Monat organisiert das IGZ einen kostenfreien Beratungstag mit 45-minütigen, individuellen Expertengesprächen. (www.igzbamberg.de)

LAGARDE1-Zentrum für Digitalisierung und Gründung: LAGARDE1 vernetzt Gründer:innen, Startups, etablierte Unternehmen sowie Hochschulen in Oberfranken und bietet eine Plattform für den Wissensaustausch zu digitalen Themen. Die drei Netzwerkmanager:innen Max Dahmer, Lena Helldörfer und Katharina Kroll sind erste Ansprechpartner:innen und helfen bei Fragen zum lokalen Gründungsökosystem. (www.lagarde1.de)

Ergänzend gibt es bei LAGARDE1 kostenfreies Gründungscoaching in Kooperation mit BayStartUP sowie Businessplanwettbewerbe. (www.baystartup.de)

Bamberg Startups e.V.: Der Zusammenschluss engagierter Jungunternehmer:innen bietet beim monatlichen Stammtisch die Möglichkeit, sich mit anderen Selbständigen zwanglos auszutauschen. (www.bamberg-startups.de)

Büro für Innovation und Gründung (BIG): Bamberger Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter:innen, Professor:innen und Alumni können sich bei Gründungsfragen an das universitätsangehörige Büro für Innovation und Gründung (BIG) wenden. (https://www.uni-bamberg.de/transfer/existenzgruendung/)

Bildquelle: https://unsplash.com/@dtopkin1