Seiteninhalt
26.04.2021

Neu: Schnelltest-Ergebnisse direkt aufs Smartphone mit www.schnelltest-bamberg.de ab Montag, 26. April 2021

Von der Terminvereinbarung über die Ergebnisübermittlung bis zum Einchecken mit negativem Test in einem Geschäft – die Schnelltests an den Teststationen der HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH können jetzt komplett digital ablaufen

Ab Montag, 26.04.2021, können Bürgerinnen und Bürger ihre Schnelltests an den Teststationen der HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH, nicht nur online buchen, sondern sie erhalten das Ergebnis per Mail oder auch per SMS bequem direkt aufs Smartphone. Das Schnelltestzentrum am ZOB wird als Erstes in das neue System eingegliedert.

Unter der Web-Adresse www.schnelltest-bamberg.de (ab 26.04.2021) wählt man die gewünschte Teststation, das Datum und die Uhrzeit aus und bucht den Termin. Dann registriert man sich einmalig mit seinen Kontaktdaten und der Telefonnummer. Ca. 15 Minuten nach dem Testvorgang erhält man das Testergebnis sowohl per SMS aufs Handy als auch per Mail. Das war’s! „Einfach, unkompliziert und sicher sollte der gesamte Testprozess für die Bürgerinnen und Bürger werden. Das ist uns gelungen“, so HTK-Geschäftsführerin Susan Lindner.

Ist das Testergebnis negativ, leuchtet das Display des Handys grün. Das Ergebnis ermöglicht für 24 Stunden aktuell zum Beispiel Wahrnehmung von Click&Meet-Terminen im Einzelhandel. Die Abfrage eines gültigen Testergebnisses ist bis 24 Stunden nach Testdurchführung einfach über den Scan des QR-Codes mit einem handelsüblichen Smartphone mit Kamera und/oder QR-Code-Scanner App möglich. Geschäftsinhaber*innen können aber auch ohne QR-Code-Scan einfach die Ergebnisanzeige auf dem Handy-Display kontrollieren. Dasselbe Prozedere ist bei zukünftig möglichen Öffnungsschritten auch in der Gastronomie oder in Kultureinrichtungen möglich. www.schnelltest-bamberg.de ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, einen Schnelltesttermin zu buchen und das Testergebnis digital zu erhalten. Die daran anschließende Kontaktnachverfolgung übernehmen dann Apps, wie die Luca-App, die Corona-Warn-App der Bundesregierung oder die „darfichrein“-Lösung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA e.V. ).

Bei einem positiven Test wäre die Ergebnisanzeige signalrot. Für diesen Fall wird das Ergebnis automatisch an das Gesundheitsamt gemeldet, und man erhält Informationen zur weiteren Verfahrensweise.

Für alle, die kein Smartphone oder E-Mail-Konto haben oder dieses nicht nutzen möchten, ist die Ergebnisübermittelung auf Papier möglich. Die Teilnahme am digital einheitlichen Prozess ermöglicht in diesem Fall ein aufgeklebter QR-Code.

Für Dr. Stefan Goller, Wirtschaftsreferent der Stadt Bamberg, die den Entwicklungsprozess begleitet hat, ist der Datenschutz das wichtige Thema bei dem Projekt: „Dass der Entwickler, die KYL Digitalagentur GmbH, autorisiertes Beratungsunternehmen für IT-Sicherheit im Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft ist und zahlreiche Projekte in diesem Bereich vorweisen konnte, war ein wichtiges Argument für die Zusammenarbeit.“

Die Anbindung des Testzentrums am Sendelbach, die von der MVZ am Bruderwald betrieben wird, ebenfalls ein Tochterunternehmen der Sozialstiftung, an das digitale Testsystem ist für die erste Maiwoche vorgesehen.

Im Rahmen der von Oberbürgermeister Starke angekündigten Schnelltest-Offensive werden in den nächsten beiden Wochen weitere Teststellen von der HTK in Betrieb genommen; auch für diese Teststellen können dann über www.schnelltest-bamberg.de Termine gebucht werden.

• Ab Dienstag, 27.04.2021 werden immer dienstags und freitags von 9 bis 15 Uhr im IGZ Bamberg, in der Kronacher Str. 41 nahe dem Park+Ride-Parkplatz Kronacher Straße, kostenlose Schnelltests angeboten.

• Die Teststationen im Foyer der Harmoniesäle am Schillerplatz, auf dem Park+Ride-Parkplatz Heinrichsdamm sowie im Foyer des Freizeitbads Bambados werden voraussichtlich in der Woche ab dem 03.05.2021 das Schnelltestangebot in Bamberg erweitern.

Das System www.schnelltest-bamberg.de ist nicht auf die Teststellen der HTK GmbH beschränkt. „Es ist geplant, alle bestehenden und potentiellen Testbetreiber in Bamberg einzuladen, sich an dem Konzept zu beteiligen. So könnten wir ein einheitliches Schnelltest-Portal für Bamberg aufbauen, ohne dass den Betreibern hohe Folgekosten pro Test entstehen.“, erläutert Dr. Stefan Goller. Bei Interesse bitte per Mail an info@schnelltest-bamberg.de wenden.