Seiteninhalt
14.09.2021

Obere Brücke: Fugensanierung am Plattenbelag

Maßnahme zur Verkehrssicherung erforderlich – Arbeiten vom 20. September bis 8. Oktober 2021

Aus Gründen der allgemeinen Verkehrssicherheit führen die Bamberger Service Betriebe (BSB) ab dem 20. September Sanierungsarbeiten im Bereich des Plattenbelages der Verkehrsfläche über die gesamte Länge der Oberen Brücke durch. Abgeschlossen wird die Maßnahme, die aus Gründen der ständigen Begehbarkeit in vier Bauabschnitten aufgeteilt ist, voraussichtlich am 8. Oktober sein.

Wie die BSB mitteilen, werden im Bereich des barrierefreien Streifen defekte Fugen mit zementgebundenem Fugenmörtel erneuert. Während der Dauer der Sanierungsarbeiten ist die Brücke für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine halbseitige Sperrung erforderlich. Im Bereich des Durchgangs des Brückenrathauses wird eine Durchgangsbreite von mindestens 1,50 Meter gewährleistet. Die Baustelle beginnt auf der westlichen Hälfte, also von der Karolinenstraße aus. Mit Staub- und Lärmbelastung ist zu rechnen, als Schutzvorkehrung wird das Baufeld durch Bauzäune und Folien- bzw. Fliesbehang abgetrennt. Der Zugang zur Sammlung Ludwig und den Rathaus-Dienststellen ist immer möglich, die anliegenden Geschäfte beidseits der Oberen Brücke sind jederzeit erreichbar.