Seiteninhalt
15.05.2020

Telefonsprechtag zur "Existenzsicherung"

Beratung am 19. Mai für Unternehmen in der Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt Unternehmen in Stadt und Landkreis Bamberg vor große Herausforderungen. Durch die erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erleiden viele Betriebe erhebliche Umsatzeinbußen oder auch komplette Ausfälle, die dringend wieder ausgeglichen werden müssen. Die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg möchten in dieser schwierigen Zeit unterstützend zur Seite stehen und bieten in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) für Oberfranken Bayreuth und den Aktivsenioren Bayern e.V. deshalb am Dienstag, 19. Mai einen kostenfreien Telefon-Sprechtag zum Thema „Existenzsicherung“ an.

Der monatliche Sprechtag mit dem Fokus auf die Themen Existenzsicherung und Unternehmensnachfolge wird bereits seit vielen Jahren von den Wirtschaftsförderungen angeboten und auch rege in Anspruch genommen. Nun soll er gezielt für Unternehmen zur Verfügung stehen, die im Zuge der Corona-Pandemie in eine schwierige, existenzbedrohende Situation geraten sind, und Unterstützung bei ihrem Weg aus der Krise brauchen. In einem halbstündigen Beratungsgespräch bekommen Unternehmen die Möglichkeit, sich mit Experten der IHK und der Aktivsenioren über ihre aktuelle Situation auszutauschen und gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Aus Hygieneschutzgründen wird der Sprechtag am 19. Mai 2020 telefonisch stattfinden.

Anmeldung und Infos:

Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg, Marion Wagner, Tel. 0951 87-1313, E-Mail: wifoe@stadt.bamberg.de.