Seiteninhalt
29.03.2019

Wirtschaftsförderung vor Ort
... bei der Vedag GmbH

Viele Bamberger kennen die Abdichtungsbahnen der Vedag GmbH, die im Werk Bamberg an der Ecke Berliner Ring / Geisfelder Straße produziert werden. Das Unternehmen gibt es schon seit 1846, das Werk in Bamberg seit 1898 und es beschäftigt über 130 Fachkräfte. Erst im vergangenen Jahr wurden elf neue Beschäftigte eingestellt.

Nach dem Brand im Jahr 2011 hat die Vedag das Werk am Standort wieder vollständig aufgebaut und verfügt jetzt über eine der modernsten Produktionsanlagen zur Herstellung von Bitumenbahnen und Bautenschutzprodukten. Die Vedag ist damit einer der führenden deutschen Hersteller in diesem Segment und gehört zur BMI Gruppe, Europas größtem Hersteller von Flachdach- und Steildachsystemen sowie Abdichtungslösungen.

Bei dem Besuch von Oberbürgermeister Andreas Starke und Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller betonte Werkleiter Bostjan Mursak: „Wir sind dem Standort Bamberg sehr verbunden. Wir führen eine Vielzahl an Schulungen in Theorie und Praxis mit Werksführungen für unsere Kunden aus Planung, Handel und Verarbeitung hier vor Ort durch. Dass wir nun die Gelegenheit haben – in Kooperation mit der VHS – auch Werksbesichtigungen für eine breitere Öffentlichkeit anzubieten, freut uns besonders.“